Polizeibericht Region Augsburg vom 09.06.2020

Polizeibericht Augsburg Vom 26 01 2015

BAB A8 / Höhe Dasing –„Ping-Pong“-Unfall verläuft glimpflich 

Ein 26-jähriger VW-Caddy-Fahrer war gestern Nacht mit hoher Geschwindigkeit auf der A8 unterwegs, als er gegen 23.45 Uhr – seinen Angaben zufolge – offenbar den Abstand zu einem vorausfahrenden Sattelzug falsch einschätzte. Er wich deshalb nach links aus, geriet hierbei ins Schleudern und prallte links gegen die Betonleitwand. Durch den Anstoß wurde der Pkw zurück nach rechts geschleudert, streifte dabei den linken hinteren Reifen der Zugmaschine des Sattelzuges, schleuderte dann erneut nach links in die Betonleitwand und blieb schließlich totalbeschädigt auf dem linken Fahrstreifen liegen. Der 26-Jährige konnte sich selbständig aus seinem Pkw befreien. Er wurde nach momentanen Stand nur leicht verletzt (Prellungen, Schock) und wurde mit dem Rettungsdienst zur Behandlung in die Uniklinik gefahren. Der Schaden an dem VW Caddy beläuft sich auf etwa 12.000 Euro, der Schaden am Lkw und an der Autobahn auf insgesamt rund 1.000 Euro. Zur Unfallaufnahme, Bergung und Fahrbahnreinigung musste die Richtungsfahrbahn München für ca. 30 Minuten voll gesperrt werden.

Friedberg – Unfallflucht

Am Montag, 08.06.2020, gegen 10:00 Uhr, stellte eine 62-Jährige ihren roten Kleinwagen der Marke Opel im Stadtgraben ab und ging zum Einkaufen. Als sie gegen 11:30 Uhr zu ihrem Wagen zurückkehrte, bemerkte sie einen frischen Unfallschaden an der rechten Fahrzeugtüre. Vermutlich hatte ein anderer Fahrzeugführer die Türe seines Fahrzeugs unachtsam geöffnet und gegen den Opel geschlagen. Ohne sich um die Regulierung des angerichteten Sachschadens in Höhe von ca. 150 EUR zu kümmern, verließ der Unbekannte unerkannt die Unfallstelle.

Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Friedberger Polizei unter Tel. 0821/323-1710 entgegen.

mehr Blaulicht: Polizeibericht Augsburg vom 09.06.2020

Biburg – Betriebsunfall

Am 08.06.2020 kam es gegen 08:10 Uhr auf der Baustelle eines Doppelhauses in Biburg zu einem Betriebsunfall. Ein Arbeiter bediente zur Unfallzeit gerade die Putz-maschine als, aus bislang ungeklärten Gründen, die fertige Spritzputzmischung aus der Maschine unkontrolliert austrat. Da der 38-jährige keinerlei Schutzkleidung trug spritzte ihm das Gemisch in beide Augen. Der Arbeiter musste vom Rettungsdienst leicht verletzt in die Uniklinik Augsburg verbracht werden.

 Fischach – Sachbeschädigung durch Graffiti