Polizeibericht Region Augsburg vom 10.06.2020

Polizeibericht Augsburg Vom 26 01 2015

Fischach-Kapelle mit Graffiti besprüht

Unbekannte Täter besprühten im Zeitraum vom 06.06.2020 – 08.06.2020 Die Kapelle „St. Leonhard“ in der Kapellenstraße in Fischach mit schwarz-grün-gelben TAGs u.a. dem Schriftzug „DOPE“. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 2000,- € geschätzt. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich mit der PI Zusmarshausen in Verbindung zu setzen.

Mödishofen- PKW durch entgegenkommendes Fahrzeug abgedrängt

Am Montag kam es gegen 19:10 Uhr zu einem Verkehrsunfall in der Bahnhofstraße in Mödishofen. Eine 58-jährige Autofahrerin, die dort i.R. Häder unterwegs war wurde von einem entgegenkommenden Fahrzeug, welches zu weit links fuhr, abgedrängt und streifte dadurch den Randstein. An ihrem Fahrzeug entstand ein Sachschaden i.H.v. ca. 1500,- €. Der ca. 45-jährige männliche Unfallverursacher, der vermutlich einen schwarzen Mercedes der A-Klasse fuhr, entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Zeugen, die Hinweise auf den Unfallverursacher geben können werden gebeten sich mit der Polizei in Zusmarshausen in Verbindung zu setzen.

Dinkelscherben- E-Bike Fahrerin stürzt wegen Draht auf dem Radweg

Am Montag kam es gegen 17:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall einer Radfahrerin auf dem Radweg zwischen Dinkelscherben und Steinekirch auf Höhe des Wertstoffhofes. Eine 74-jährige Fahrradfahrerin, welche die Strecke mit ihrem E-Bike befuhr, fädelte mit ihrem rechten Pedal in einen, in den Radweg ragenden Draht ein und stürzte daraufhin. Der Draht stammte von Arbeiten, welche dort gerade an einem Zaun durchgeführt wurden.

Die Frau, die zum Glück einen Helm getragen hatte, zog sich durch den Sturz Prellungen an der gesamten linken Körperseite zu.

Rommelsried- Autofahrer kommt aufgrund von Aquaplaning von der Fahrbahn ab.

Ein 21-jähriger Autofahrer, der mit seinem Audi auf der Kreisstraße A3 von Rommelsried i.R. Deubach fuhr, kam in einer Linkskurve auf Höhe der dortigen Kapelle von der Fahrbahn ab. Ursache dürfte nicht angepasste Geschwindigkeit im Zusammenspiel mit herrschende Aquaplaning gewesen sein. Der 21-jährige fuhr, nachdem er von der Fahrbahn abgekommen war, zunächst 100m im Grünstreifen und überfuhr beim Wiederauffahren auf die Fahrbahn einen Leitpfosten. Zum Glück wurde niemand verletzt. Auch der Sachschaden fiel mit ca. 150,- € gering aus.