Polizei
Symbolbild

Kleinaitingen -Mit 1,72 Promille unterwegs

Nachdem am Freitagabend des 10.12.2021 ein Fahrzeug,das Schlangenlinien fuhr, von Graben nach Kleinaitingen beobachtet werden konnte, nahmen die Beamten die Verfolgung auf. Bei der anschließend durchgeführten Verkehrskontrolle konnten bei der Fahrerin 1,72 Promille festgestellt werden. Neben dem Entzug der Fahrerlaubnis erwartet sie eine Anzeige aufgrund Trunkenheit im Verkehr.

Oggenhof-Auf schneeglatter Fahrbahn gegen Brückengeländer gerutscht

Eine 18-jährige Fahranfängerin befuhr am Freitag gegen 17:00 Uhr die schneeglatteOggenhofstraße in Richtung Diedorf und kam etwa 50m nach dem Ortsende Oggenhof ins Schleudern. Dortpralltesiegegen das dortige Brückengeländer. Es entstand ein Gesamtschaden i.H.v. ca. 1000,-€. Verletzt wurde niemand.

Hennhofen-Radfahrer schneller als PKW

Zu einem etwas ungewöhnlichen Verkehrsunfall kam es am Freitag in Hennhofen. Ein 16-jähriger Fahrradfahrerbefuhr gegen 15:05 Uhr die dortige Dorfstraße. Vor ihm fuhr ein 47-jähriger mit seinem PKW, der aufgrund der schneeglatten Fahrbahnangepasst langsam fuhr. Der 16-jährige, der mit seinem Fahrrad offenbar schneller als das Auto unterwegs war,bemerkte dieszu spät und fuhr auf den PKW des 47-jährigen auf. Durch den Unfall entstand am PKW ein Sachschaden i.H.v. ca. 2000,-€. Der Radfahrer blieb bei dem Unfall unverletzt.

Derching-Verkehrsunfall

Am frühen Freitagabendgegen 18.00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen einem Kastenwagen und einem entgegenkommendem Pkw. Der 24 jährige Paketzusteller befuhr mit seinem Kastenwagen die neue Bergstraße in Richtung Autobahn. In der langgezogenen Rechtskurve im bergab Stückverlor er,auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterlichen Verhältnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug, so dass das Heck ausbrach und in die linke Seite des Gegenverkehrs krachte. Die 31 jährige Fahrzeuglenkerin im Gegenverkehr kam mit einem Blechschaden im linken Frontbereich davon -allerdings war dieser so massiv,dass ihr Pkw nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste.Der Kastenwagen wurde auf Grund des Zusammenstoßes im Bereich des linken Hecks beschädigt.Die Gesamtschadenssumme beläuft sich auf ca. 10.000 Euro

Stätzling -Verkehrsunfall auf Grund Winterglätte

Ein weiterer Unfall ereignete sich am Freitagabend gegen 18.10 Uhr am Kreisverkehr zwischen der Südtiroler Straße und der Sankt-Anton-Straße. Die 24 jährige Pkw Fahrerin wollte aus dem Kreisverkehr auf die AIC 25 in Richtung Friedberg auffahren. Beim Ausfahren aus dem Kreisverkehr kamsie auf Grund Schneeglätteins Schleudern, so dass sie mit ihrer linken Heckseite auf die Frontachse des entgegenkommenden Pkws knallte und im Anschluss in den Graben rutschte. In Folge der Kollision brach die Frontachse des entgegenkommenden Pkws. Die 64 jährige Fahrzeugführerin kam unverletzt mit lediglich einem Schreckendavon. Beide Pkws mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 9.000 Euro

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.