Polizeibericht Region Augsburg vom 14.05.1019

Trunkenheits- und Drogenfahrten

Aichach – Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte ein 30-jähriger Mann gestern Abend gegen 20:40 Uhr im Rahmen einer Fahndung auf einem Parkplatz an der Kreisstraße AIC 2 bei Untergriesbach festgestellt werden. Der Mann war zuvor mit seinem Kleinkraftrad von einer Tankstelle an der Schrobenhausener Straße weggefahren und stand offensichtlich unter dem Einfluss von Alkohol und Drogen. Der Mann musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Nach derzeitigen Erkenntnissen dürfte der Mann auch keine gültige Fahrerlaubnis besitzen.

Donauwörth – Am Montagvormittag kontrollierte die Polizei einen 39-jährigen Pkw-Fahrer in der Pflegstraße. Der Mann war erst im März diesen Jahres wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis angezeigt worden. Bei der Kontrolle ergaben sich zudem Anhaltspunkte auf eine Drogenbeeinflussung. Ein Urintest erhärtete den Verdacht. Deshalb wurde eine Blutentnahme veranlasst und ein weiteres Ermittlungsverfahren eröffnet.

Neusäß – Gestern rangierte ein 51-jährige Lkw-Fahrer gegen 13:00 Uhr im Bereich Dieselstraße in Neusäß. Hierbei stieß er gegen das geparkte Fahrzeug eines 51-Jährigen, wobei ein geschätzter Schaden von ca. 4.000 € entstand. Bei der Unfallaufnahme stellte die Polizei Alkoholgeruch fest. Der erste Test vor Ort ergab einen Wert von knapp 0,9 Promille. Eine Anzeige folgt.

Nördlingen – Gestern Abend, gegen 19:45 Uhr kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Nördlingen eine 36-jährige Fahrzeuglenkerin, die mit ihrem Pkw in Nördlingen die Ulmer Straße befuhr. Bei der Kontrolle konnten bei der 36-jährigen Frau drogentypische Auffälligkeiten festgestellt werden. Da bei der Frau ein Drogenschnelltest positiv verlief, wurde ihre Weiterfahrt unterbunden und eine Blutentnahme durchgeführt. Sie muss nun mit einem Bußgeld und einem Fahrverbot rechnen.

Hiltenfingen – Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellte die Streife der PI Schwabmünchen am gestrigen Montag um 22:50 Uhr in der Türkheimer Straße in Hiltenfingen bei einem Autofahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Die Weiterfahrt wurde dem 31-Jährigen untersagt und eine Blutentnahme bei ihm veranlasst. Das Ergebnis der Blutuntersuchung wird zeigen, inwieweit sich der Mann wegen einer Autofahrt unter Drogeneinfluss zu verantworten hat.

Arbeitsunfälle

Holzheim – Am 13.05.2019, gegen 11:00 Uhr blieb ein 40-jähriger Fahrer eines Radladers beim Rückwärtsfahren auf einer Baustelle im Hemerter Weg an einem Kabel eines Baggers hängen. Durch diese einseitige Krafteinwirkung wurde der Lader am Heck nach rechts versetzt. Hierdurch wurde ein danebenstehender Mitarbeiter touchiert und leicht verletzt. Der 22-Jährige wurde mit Rückenbeschwerden ins Krankenhaus gebracht.

Hiltenfingen – Am gestrigen Montag rutschte ein 49-Jähriger beim Rasenmähen im Garten mit seinem Aufsitzmäher die Uferböschung hinab in die Gennach. Der Mäher drückte den Mann zeitweise unter Wasser. Er konnte nach einer Weile und mit Hilfe seiner Ehefrau das rettende Ufer erreichen. Im Anschluss wurde ihm übel und er war nach Angaben der Ehefrau kurze Zeit nicht mehr ansprechbar. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde der 49-Jährige in der Wertachklinik Bobingen stationär aufgenommen. Über seinen Gesundheitszustand liegen uns aktuell keine Erkenntnisse vor.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.