Polizeibericht Region Augsburg vom 14.05.2020

 Stadtbergen –Briefkasten umgefahren und geflüchtet

Ein Anwohner hatte sich gestern um 22.55 Uhr über Notruf bei der Polizei gemeldet, da er zu dieser Zeit einen lauten dumpfen Schlag von seinem Wohnzimmer aus wahrnahm und im Anschluss beobachten konnte, wie ein dunkler Pkw mit erhöhter Geschwindigkeit wegfuhr. Wie sich herausstellte, war der unbekannte Autofahrer kurz zuvor auf der Südstraße unterwegs und bog in die Bismarckstraße ein. Hier fuhr er vermutlich mit überhöhter Geschwindigkeit um die Kurve und durchfuhr dann den Grünstreifen, wo er den dort befestigten Briefkasten der Deutschen Post unsanft touchierte und durch den Aufprall mehrere Meter weiter schleuderte. Anschließend rangierte er offenbar rückwärts aus dem Grünstreifen und verließ unerlaubt den Unfallort. Der Postbriefkasten wurde durch den Zusammenstoß stark beschädigt (mehrere hundert Euro) und wurde von der Streife behelfsmäßig an seinen ursprünglichen Platz im Bereich der Hausnummer 52 zurückgestellt. Das unfallverursachende Fahrzeug müsste im Frontbereich entsprechend frische Unfallschäden aufweisen. Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.

Horgau –  Illegaler Anbau von Marihuana-Pflanzen 

Während einer Streifenfahrt entdeckte gestern Nachmittag um 14.00 Uhr eine Zivilstreife der Polizei Zusmarshausen in einem Garten in Horgau den illegalen Anbau von Marihuana-Pflanzen. Die teilweise bereits in Blüten stehenden 19 Pflanzen wurden hinter einer Plexiglas-Scheibe in einem Gewächshaus angebaut. Der im Rahmen der weiteren Ermittlungen anschließend kontaktierte Besitzer ist mit seinem Pkw auf öffentlichem Verkehrsgrund fahrend im weiteren Gemeindebereich der Gemeinde Horgau angetroffen worden. Bei der Kontrolle wurde augenscheinlich Drogeneinfluss bei dem 37-jährigen Verantwortlichen festgestellt. Deshalb ist bei ihm eine Blutentnahme und die Sicherstellung der Marihuana-Pflanzen sowie weiterer Drogenutensilien bei einer Wohnungsnachschau veranlasst worden. Es erfolgt Anzeigenerstattung wegen einem Verstoß nach dem Straßenverkehrsgesetz bezüglich der Drogenfahrt und nach dem Betäubungsmittelgesetz wegen illegalen Anbaus von Marihuana-Pflanzen

mehr Blaulicht: Polizeibericht Augsburg vom 14.05.2020

Kleinaitingen -Diebstahl eines Radladers 

Bereits am Montag (11.05.2020) wurde ein gelber Radlader der Marke Kramer von einer Baustelle an der Bundesstraße 17 bei Kleinaitingen entwendet. Die Baumaschine im Wert von etwa 30.000 Euro wurde nun gestern am Nachmittag wieder aufgefunden. Sie war in der Westendstraße im Untermeitinger Ortsteil Lagerlechfeld am Straßenrand abgestellt worden. Anwohnern war die Baumaschine dort bereits am Dienstag in den frühen Morgenstunden aufgefallen. Dem aktuellen Ermittlungsstand zufolge wurde der Radlader am Montagabend, etwa in der Zeit von 20:30 – 21:00 Uhr, von Kleinaitingen nach Untermeitingen bewegt. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizei Schwabmünchen unter der Tel. Nr.: 08232/9606-0 zu melden.

 Donauwörth –  Kundin „vergisst“ zu zahlen

Ein nicht alltäglicher Fall des Ladendiebstahls ereignete sich am 13.05.2020 um 16.10 Uhr in einem Lebensmittelmarkt in der Straße „An der Westspange“. Dort beobachtete eine Mitarbeiterin, wie eine Kundin nach ihrem Einkauf den Laden mit gefülltem Einkaufswagen verließ, ohne dafür bezahlt zu haben. Die Kundin verlud die Waren in ihren Pkw und fuhr davon. Eine verständigte Polizeistreife konnte die 77-jährige Fahrerin an ihrer Halteradresse im angrenzenden Landkreis Augsburg antreffen. Sie gab den Beamten gegenüber an, das Bezahlen komplett vergessen zu haben und wolle dies umgehend nachholen. Eine Strafanzeige ist trotzdem die rechtliche Folge. Der genaue Wert des entwendeten Wocheneinkaufs ist momentan Gegenstand der Ermittlungen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.