Polizeibericht Region Augsburg vom 18.08.2020

Polizeibericht Augsburg Vom 22 07 2015

 BAB A8 / AS Augsburg Ost –Abgedrängt und Unfall verursacht

Die Fahrerin eines roten Mazda CX 5 mit Augsburger Kennzeichen wollte gestern (17.08.2020) gegen 07.45 Uhr morgens aus Richtung München kommend an der AS Ost von der Autobahn abfahren. Am Ende der Ausfahrtsschleife, kurz vor der Mühlhauser Straße wurde sie dann eigenen Angaben zufolge in der Ausfahrt von einem silbernen Pkw (näheres nicht bekannt) rechts überholt und nach links abgedrängt, wobei sie gegen den Masten eines Verkehrszeichens fuhr. Der andere Autofahrer entfernte sich, ohne sich um den entstandenen Gesamtschaden in Höhe von rund 15.000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die APS Gersthofen unter 0821/323 1910.

 Kissing -Einbruch in Gewerbebetrieb

In der Zeit von Freitag (14.08.2020) 19:00 Uhr, bis Montag (17.08.2020) 08:00 Uhr, drang ein noch unbekannter Täter gewaltsam in die Geschäftsräume eines Gewerbebetriebs in der Römerstraße ein. Der Diebstahlschaden liegt im niedrigen dreistelligen Bereich. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Hinweise auf den Täter nimmt die Polizeiinspektion Friedberg unter Tel. 0821/323-1710 entgegen.

Markt – Junger Mann fährt mit Blaulicht

Gestern teilte ein Zeuge gegen 20.50 Uhr aus dem Gemeindegebiet Markt mit, dass ein Zivilfahrzeug mit Blaulicht durch die Elias-Holl-Straße fährt. Eine Streife der Polizei Gersthofen konnte in dieser Straße einen 18-jährigen Pkw-Lenker antreffen. Bei der Kontrolle stellten die Beamten ein Blaulicht auf dem Beifahrersitz einsatzbereit fest. Ermittlungen gegen den 18-jährigen wegen Amtsanmaßung wurden eingeleitet.

Aichach -Vergessene Pfanne löst Feuerwehreinsatz aus

Am Montag, 17.08.20 stellte eine 65-jährige Rentnerin gegen 19:30 h eine Pfanne mit Fett auf den Herd und schaltete diesen ein. Anschließend verließ die 65-Jährige ihre Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Krankenhausstraße. Nachdem die überhitze Pfanne zu qualmen begann und den Rauchmelder ausgelöst hatte, wurde von Anwohnern die Feuerwehr verständigt.
Zeitgleich mit der Feuerwehr kehrte dann auch die Rentnerin zur Wohnung zurück. Schließlich reichte es aus, die überhitzte Pfanne vom Herd zu nehmen und die Wohnung ordentlich zu lüften. Ein Sachschaden trat nicht auf.

Rehling -Gartenparty läuft aus dem Ruder

Am Dienstag, 19.08.20, beklagten sich um Mitternacht mehrere Nachbarn über laute Musik aus einem Garten in Rehling. Als zwei Polizeibeamte der PI Aichach im betreffenden Garten für Ruhe sorgen wollten, kündigte die 44-Jährige und stark alkoholisierte Verantwortliche an, weiter in dieser Lautstärke mit ihren beiden Bekannten feiern zu wollten.
Die Ankündigung der Beamten, die 44-Jährige anzuzeigen und die Musikgeräte mitzunehmen, ließ sie völlig unbeeindruckt. Stattdessen beschimpfte und beleidigte sie die Beamten aus Übelste
Letztendlich durfte die renitente 44-Jährige die Beamten nach Augsburg begleiten, wo sie dann die restliche Nacht (ohne Musik) in einer Arrestzelle verbringen durfte.

Kutzenhausen- Haltestellenhäuschen beschmiert

Bislang unbekannte Täter haben im Zeitraum von 14.08.2020 bis 17.08.2020 in Kutzenhausen, Bahnhofstraße 21, die Glasscheibe des Haltestellenhäuschens mit Graffiti beschmiert.
Der Schaden wurde auf ca. 50€ geschätzt.
Hinweise bitte an die Polizei.

Diedorf- Verkehrsunfall, Radfahrer leicht verletzt

Zu einem Verkehrsunfall kam es gestern um 10:25 Uhr, in Diedorf, Hauptstraße.
Eine 60jährige Autofahrerin wollte Am Straßfeld nach rechts in die Hauptstraße einbiegen und übersah dabei eine bevorrechtigte 23jährige Radfahrerin auf dem Radweg. Obwohl die Radfahrerin versuchte auszuweichen und zu bremsen stürzte diese und rutschte im Anschluss gegen den Pkw.
Die verletzte Radfahrerin wurde zur weiteren Untersuchung in die Uniklinik Augsburg verbracht.
Der Sachschaden wurde auf ca. 300€ geschätzt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.