Polizeibericht Region Augsburg vom 2.März 2019

Polizeibericht 1

Unfallflucht bei Pöttmes

Am Freitag gegen 15.15 Uhr kam es auf der Von-Gumppenberg-Straße in Pöttmes zu einem Streifzusammenstoß zweier Pkw. Dabei wurde der Außenspiegel am Pkw eines 75jährigen Rentners beschädigt. Der entgegenkommende marktauswärts fahrende Autofahrer entfernte sich nach dem Zusammenstoß von der Unfallstelle. Bei dem flüchtenden Fahrzeug dürfte es sich ersten Erkenntnissen zufolge um einen grünen Pkw handeln. Die PI Aichach bittet um sachdienliche Hinweise.

Donauwörth-Radmuttern gelockert

Am Pkw eines 34jährigen wurden am Donnerstag zwischen 10.15 Uhr und 15.30 Uhr von einem bislang unbekannten Täter am vorderen linken Rad alle Radschrauben gelockert.

Der Pkw war auf dem Parkplatz der Fa. Birkenhof an der Wehrholzstraße abgestellt.

Da der 34jährige komische Geräusche beim Fahren hörte, fuhr er mit seinem Fahrzeug in die Werkstatt, wo man die Sabotage feststellte. Auf der Fahrt zur Werkstatt hatte er bereits eine Schraube verloren.

Personen, die Hinweise hierzu geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Donauwörth unter Tel. 0906 / 706670 zu melden.

Wemding- Unfallflucht

Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen wurde der Pkw eines 75jährigen Rentners von einem Unbekannten angefahren. Der Renault war in Wemding in der Straße „Am Birket“ geparkt, wo er von einem anderen Fahrzeug dermaßen angefahren wurde, dass er um einen halben Meter versetzt wurde. Der andere Fahrer fuhr anschließend weiter, ohne sich um den Schaden zu kümmern.

Am geparkten Renault entstand ein Schaden von über 1000 Euro.

Personen, die Hinweise auf den Unfallflüchtigen machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei Donauwörth unter Tel. 0906 / 706670 zu melden.

Asbach-Bäumenheim – Nachtumzug

Bei relativ guter Wetterlage waren lt. internen Schätzungen ca. 3000 Teilnehmer und etwa 8000 Zuschauer auf den Straßen Bäumenheims unterwegs. Polizeilicherseits mussten 4 Körperverletzungsdelikte, bei denen insgesamt 6 Personen leicht verletzt wurden, sowie eine Sachbeschädigung aufgenommen werden.

Eine Person war so stark betrunken, dass sie zur Dienststelle verbracht und in Gewahrsam genommen werden musste. Zudem musste ein Platzverweis erteilt werden.