Aichach- Winterliche Straßenverhältnisse sorgten für Verkehrsunfälle

Der im Laufe des Freitag nachmittags einsetzende Schneefall sorgte für winterliche Straßenverhältnisse und erwischte viele Autofahrer eiskalt. Bis in die Nachtstunden ereigneten sich witterungsbedingt und in mehreren Fällen aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit im Landkreis zehn Verkehrsunfälle mit Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 40.000 Euro. In fünf Fällen wurden Insassen jeweils leicht verletzt und mussten ambulant behandelt werden. Bei zwei Unfällen waren mitunter Sommerreifen unfallursächlich und in einem Fall kam es zu einer Kollision eines außer Kontrolle geratenen PKWs mit einem Räumfahrzeug. Selbiges konnte glücklicherweise seiner Tätigkeit weitgehend unbeschädigt wieder nachkommen.

Friedberg – Verkehrsunfallflucht

Am 20.01.2023, gegen 13:15 Uhr, befuhr eine 20-jährige Fahrzeugführerin
die Afrastraße in nördliche Fahrtrichtung. Ebenfalls in der Afrastraße befand sich auf
der Seite des entgegenkommenden Verkehrs ein Pannenfahrzeug. Ein bisher
unbekannter Fahrzeugführer wollte an dem Pannenfahrzeug vorbeifahren und übersah
dabei die entgegenkommende Fahrzeugführerin. Der unbekannte Fahrzeugführer
touchierte das Fahrzeug der 20-jährigen Fahrzeugführerin. Am Fahrzeug der
Geschädigten entstand ein Streifschaden. Der Unfallverursacher, welcher mit einem
silbernen Pkw und Augsburger Kennzeichen unterwegs war, konnte unerkannt
flüchten. Am Fahrzeug der Geschädigten entstand ein Schaden von ca. 1000 €.
Hinweise sind an die PI Friedberg unter der 0821/3231710 zu richten.

Friedberg – Überweisungsbetrug

Am 10.01.2023 versuchte ein bisher unbekannter Täter mittels
gefälschtem Überweisungsträger vom Konto der Sportfreunde Friedberg einen Betrag
in Höhe von ca. 10000 € auf ein Konto in den Kongo zu überweisen. Durch eine
aufmerksame Bankangestellte konnte dieser Betrug aufgedeckt und der Vorgang
verhindert werden.

Merching – Verkehrsunfall

 Am 20.01.2023, gegen 19:05 Uhr, befuhr ein 21-jähriger Fahrzeugführer
die Kreisstraße 12 in westliche Fahrtrichtung. Auf Grund der Witterungsverhältnisse
und nicht angepasster Geschwindigkeit verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über
sein Fahrzeug und überschlug sich. Im angrenzenden Acker kam dieser dann zum
Stehen. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt. An dem Pkw entstand ein Sachschaden
von ca. 5000 €.

Unfall mit Kleintransporter bei Adelsried

Am Freitag, den 20.01.2023, gegen 10:20 Uhr, befuhr ein 26 Jahre alter Mann mit
seinem Kleintransporter die Staatsstraße 2032 von Welden Richtung Adelsried. Kurz
vor dem Kreisverkehr, welcher Zubringer zur BAB A 8 Richtung Stuttgart ist, verlor
der Fahrer aufgrund nicht angepaßter Geschwindigkeit auf schneeglatter Fahrbahn
die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er geriet ins Schlingern, kam auf die
Gegenfahrbahn, prallte gegen die Leitplanke, touchierte den entgegenkommenden
Pkw eines 68 jährigen Mannes und kippte anschließend auf die rechte Fahrzeugseite
um. Dabei kam der Transporter so unglücklich zu liegen, daß er die komplette
Fahrbahnbreite der Staatsstraße in beide Richtungen blockierte. Die Staatstraße
konnte erst nach Bergung des Fahrzeugs durch ein verständigtes
Abschleppunternehmen nach ca. 1 ½ Stunden wieder frei befahren werden.
Durch den Verkehrsunfall entstand ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von ca.
17000,- Euro. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt.

Unfallflucht in Diedorf

Im Zeitraum von Mittwoch, 18.01.2023, 22:30 Uhr bis Donnerstag, 19.01.2023, 14:45
Uhr, parkte ein 55 Jahre alter Mann seinen Pkw auf dem Parkplatz des
Getränkemarktes in Diedorf, Hauptstraße 28. Ein bislang unbekanntes Fahrzeug fuhr
vermutlich beim Rangieren gegen den geparkten Pkw und entfernte sich
anschließend von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu
kümmern. Am geparkten Fahrzeug entstand ein geschätzter Sachschaden ich Höhe
von ca. 1000,- Euro.
Wer sachdienliche Hinweise zum Verursacher des Schadens machen kann, wird
gebeten, sich bei der PI Zusmarshausen unter der Telefonnummer 08291/ 18 90 – 0
zu melden. 
 
 
Horgau- Pkw beschädigt Baum und Gartenzaun

Am Samstag, den 21.01.2023, gegen 00:25 Uhr, befuhr ein 21 Jahre alter Mann mit
seinem Pkw den Keltenweg in Horgau in Richtung Heuweg. Vermutlich aufgrund
nicht angepaßter Geschwindigkeit brach dem Fahrer nach einer Linkskurve das Heck
des Fahrzeugs aus. Dabei schlitterte er gegen einen Baum neben der Fahrbahn und
beschädigte zudem den Gartenzaun des angrenzenden Wohnanwesens. Der Fahrer
blieb glücklicherweise unverletzte. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein geschätzter
Gesamtschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro.

Biberbach – Verkehrskontrolle mit Folgen

Am Samstag, kurz nach Mitternacht wurde eine 60jährige PkwLenkerin einer

routinemäßigen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft fest, so dass ein Test unumgänglich wurde. Das Ergebnis von über 1,4 Promille hatte zur Folge, dass die Dame einer Blutentnahme unterzogen und der Führerschein sichergestellt wurde.

Mit einem längeren Fahrerlaubentzug und einer empfindlichen Geldstrafe muss die Mitbürgerin nun rechnen.

Meitingen – Brandfall ohne Personenschaden

Am Freitag, den 20.01.2023 gegen 19.47 Uhr, bemerkte nach seinem Einkauf in

Herbertshofen ein Ortsansässiger, dass sein Pkw zu brennen begann. Wie die freiwillige

Feuerwehr nach der Löschaktion feststellte, wurde der Brand vermutlich durch einen

technischen Defekt des Steuergerätes im Motorraum ausgelöst.


Sachschaden in Höhe von etwa 3000 Euro entstand.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.