Polizeibericht Region Augsburg vom 21.09.2020

Polizeibericht Augsburg Vom 03 08 2015

Altenmünster-Radfahrer von Pkw erfasst

Am Sonntag gegen 17:05 Uhr, fuhr ein 46 Jähriger mit seinem Rennrad auf der Hauptstraße in Altenmünster in Richtung Ortsmitte. Ein entgegenkommender 20 Jähriger Pkw-Fahrer bog zur gleichen Zeit nach links in die Baiershofer Straße ab. Hierbei übersah er den entgegenkommenden Radfahrer und stieß mit ihm zusammen. Durch den Aufprall kam der Radfahrer zu Sturz und brach sich hierbei das rechte Handgelenk. Der Radfahrer musste zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus verbracht werden. Am hochwertigen Rennrad entstand ein Schaden von ca. 5.000,- Euro. Am Pkw entstand ein Schaden von ca. 500,- Euro.

Schwabmünchen – Massiver Ölverlust nach Verkehrsunfall

Wie bereits berichtet wurde, stellte am 19.09.2020, kurz nach 17:00 Uhr ein Verkehrsteilnehmer eine massive Ölspur auf der Kreisstraße 17 zwischen Schwabegg und Schwabmünchen, beginnend etwa auf Höhe des Segelflugplatzes fest.
Nach Veröffentlichung des Presseartikels meldete sich noch am gestrigen Sonntag, 20.09.2020 ein Zeuge und gab den entscheidenden Hinweis auf einen beschädigten Mercedes, der auf einem Firmengelände in Schwabmünchen abgestellt wurde. Das Fahrzeug wurde eindeutig dem Unfall zugeordnet, ob sich der Fahrer strafrechtlich verantworten muss kann erst nach Begutachtung der Unfallörtlichkeit durch die Straßenmeisterei geklärt werden, die nicht unerheblichen Kosten für die Reinigung der Fahrbahn werden ihm in Rechnung gestellt.

Königsbrunn – Einbruch in Vereinsheim

Am Sonntag, 20.09.20, drang ein bislang unbekannter Täter im
Zeitraum von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr über ein Fenster in ein Sportheim in der
Karwendelstraße ein. Dabei entwendete er aus einem Büroraum Bargeld in Höhe von
über 150 Euro. Der entstandene Sachschaden liegt ungleich höher und wird auf ca.
1000 Euro geschätzt.

Wehringen – Einbruch in Scheune

 Am Sonntagvormittag, 20.09.20, wurde festgestellt, dass eine Scheune
aufgebrochen wurde. Diese liegt an einem geteerten Feldweg, der von der Waldstraße
in nordwestliche Richtung zum Waldesrand führt. Ein in der Scheune abgestellter Pkw
wurde von dem Täter mutwillig beschädigt, indem vermutlich mit einem schweren
Werkzeug auf die Windschutzscheibe und die Motorhaube geschlagen wurde. Der
hierbei entstandene Sachschaden wird auf ca. 700 Euro geschätzt. Entwendet wurde
scheinbar nichts. Möglicherweise steht diese Tat in Zusammenhang mit einer Party,
die Freitagabend im nahegelegenen Wald bei den ehemaligen Bunkeranlagen gefeiert
wurde. Die Polizeiinspektion Bobingen bittet daher Gäste dieser Feier sich zu melden.

Bobingen -Vandalismus

 Wieder einmal ein Akt von sinnlosem Vandalismus wurde am Sonntag,
20.09.20, in der Parkstraße im Singoldpark festgestellt. Vermutlich wurde in der Nacht
von Samstag auf Sonntag eine Parkbank aus der Verankerung gelöst und im
Anschluss in einen Weiher geworfen. Von dort wurde sie von der Feuerwehr Bobingen
geborgen. Ob an der Bank ein Sachschaden entstand, muss noch ermittelt werden.
Die Polizeiinspektion Bobingen bittet um Hinweise zu allen Fällen unter der Tel.
08234/9606-0.

Merching -Automatenaufbruch

 Am Sonntag, den 20.09.20, gegen 22:10 Uhr, konnte ein Zeuge den akustischen Alarm einer Waschanlage Am Lerchenberg wahrnehmen. Er konnte zudem beobachten wie zwei Personen von dem Gelände flohen. Die eintreffenden Polizeistreifen konnten einen aufgebrochenen Waschautomaten feststellen. Eine sofort eingeleitete Tatortbereichsfahndung konnte nicht zur Ergreifung der Flüchtenden führen. Es entstand ein Diebstahlsschaden im unteren dreistelligen Bereich. Zudem entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 300 Euro. Eine Personenbeschreibung der Täter ist nicht vorhanden.

Baar (Schwaben) -Radler missachtet Vorfahrt

 Ein 10-jähriges Kind stieß gestern Nachmittag gegen 13.50
Uhr mit einem vorfahrtsberechtigten Pkw zusammen, nachdem es von einem
Feldweg aus auf die Schulstraße eingefahren ist. Das Kind erlitt dadurch leichte
Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.
Der 71-jährige Pkw-Fahrer und seine drei Beifahrer wurden nicht verletzt. Es
entstand ein Gesamtschaden von etwa 2000 Euro.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.