Polizeibericht Region Augsburg vom 21.10.2023

Polizeibericht Ns4Cck
Symbolbild

Zusmarshausen- Unfall beim Fahrstreifenwechsel

Am 20.10.2023, gegen 06:45 Uhr, befuhr ein 34 Jahre alter Mann mit seinem Pkw die
Staatsstraße 2027 von Zusmarshausen kommend Richtung Wörleschwang. Vor
diesem fuhr ein 44 Jahre alter Mann mit seinem Pkw. Der 34-jährige ordnete sich auf
die Linksabbiegespur auf die BAB A 8 in Fahrtrichtung Günzburg ein. Hierzu entschied
sich kurzfristig auch der 44 Jahre alte Mann. Beim Spurwechsel auf die Abbiegespur
übersah dieser allerdings, daß der hinter ihm fahrende Pkw bereits neben ihm war. Es
kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Hierbei wurde glücklicherweise niemand
verletzt. An beiden Unfallfahrzeugen entstand ein geschätzter Gesamtschaden in
Höhe von ca. 1600,- Euro.

Unfallflucht in Diedorf

Am 20.10.2023, gegen 14:50 Uhr, wollte eine 78 Jahre alte Frau mit ihrem Pkw
rückwärts aus einer Parkbucht vor der Apotheke in der Lindenstraße ausparken. Beim
Rangieren stieß sie gegen den Pkw eines 31-jährigen Mannes, welcher gegenüber der
Apotheke vor der Hausnummer 22 ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparkt stand.
Dabei entstand an beiden Fahrzeugen ein geschätzter Gesamtschaden in Höhe von
ca. 1000,- Euro. Die Dame entfernte sich nach dem Zusammenstoß unerlaubt von der
Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Da sie hierbei von
einer Zeugin beobachtet wurde, konnte sie durch die Polizei relativ schnell ermittelt
werden. Die Frau erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernens vom
Unfallort.

Bobingen -Rollerfahrer versucht vor Polizei zu fliehen

 Am 20.10.2023 fiel einer Streifenbesatzung der Polizeiinspektion
Bobingen ein Rollerfahrer ohne Versicherungskennzeichen auf. Beim Versuch den
Fahrer einer polizeilichen Kontrolle zu unterziehen versuchte sich dieser der Kontrolle
zu entziehen. Beim Fluchtversuch touchierte der Rollerfahrer einen parkenden Pkw
und konnte anschließend durch die eingesetzten Beamten einer Kontrolle unterzogen
werden. Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrer augenscheinlich unter dem
Einfluss von Betäubungsmittel steht. Zudem wurde der Roller getunt und wies keinen
gültigen Versicherungsschutz auf. Der Fahrer muss mit diversen Strafanzeigen
rechnen.

Herbertshofen -Pkw-Fahrer betrunken unterwegs

 Am gestrigen Freitag gegen 16.00 Uhr wurde ein 57-jähriger Pkw- Lenker in Herbertshofen einer Verkehrskontrolle unterzogen. Nachdem bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt werden konnte, wurde ein Alkoholtest durchgeführt, der mit 1,2 o/oo deutlich positiv ausfiel. Der 57-Jähirge wurde wegen Trunkenheit im Verkehr angezeigt, seinen Führerschein musste er noch an Ort und Stelle abgeben.

Walchshofen – Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am 20.10.2023 kam es gegen 16:30 Uhr zu einem alleinbeteiligten Verkehrsunfall im Aichacher
Stadtteil Walchshofen. Der 65-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades fuhr auf der Walchenstraße  in westliche Richtung und kam hier ohne Fremdeinwirkung zu Sturz. Das Leichtkraftrad prallte dabei gegen eine Straßenlaterne und beschädigte diese. Der Fahrer wurde mit diversen Schürfwunden leicht verletzt in das Aichacher Krankenhaus verbracht. Bei der Unfallaufnahme konnte festgestellt werden, dass der 65-Jährige mit einem Wert von knapp 1,7 Promille erheblich alkoholisiert war. Daher erfolgte im Krankenhaus eine Blutentnahme. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt.

Schiltberg – Kontrolle eines alkoholisierten Pkw-Fahrers

Am 21.10.2023, gegen 02:00 Uhr, wurde ein 65-jähriger Fahrer eines Pkw bei Schiltberg einer
allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Die kontrollierenden Beamten der Polizeiinspektion
Aichach konnten hierbei deutlich Alkoholgeruch bei dem Mann wahrnehmen. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp über 1 Promille. Die Weiterfahrt wurde daher
unterbunden. Den Fahrer des Pkw erwarten nun ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie ein
Monat Fahrverbot.