Polizeibericht Region Augsburg vom 21.12.2019

Polizeibericht Augsburg Vom 02 11 2015

Markt -Alkoholisiert auf E-Bike unterwegs

Am Freitagabend war in der Gemeinde Markt bei Biberbach ein 37jähriger Mann mit seinem E-Bike unterwegs. Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb mit seinem rechten Schienbein an einem Metallpfosten hängen. Er zog sich hierbei einen offenen Unterschenkelbruch zu und wurde zur Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert.
Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem Radfahrer Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von über 2 Promille. Daher musste er sich auch noch einer Blutentnahme unterziehen und bekommt eine Anzeige.

Neusäß -Diebstahl aus Umkleidekabine

Am Freitag, zwischen 15.30 h und 17.00 h, kam es zu einem Diebstahl aus der Umkleidekabine der Sporthalle in Neusäß bei der Eichenwaldschule.
Der bislang unbekannte Täter nutzte das Training der C-Jugend des JFG Lohwald und entwendete aus einer Sporttasche ein Handy sowie eine rote Daunenjacke.
Die Polizei in Gersthofen bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0821/323-1810.

Aystetten -Einmietbetrug in einem Hotel

Ein österreichischer Gast mietete sich bereits im März dieses Jahres in einem Hotel in Aystetten ein. Er verließ das Hotel immer wieder für mehrere Tage, ließ das Zimmer aber reserviert. Die vereinbarten Zahlungen wurden nicht geleistet, wobei sich mittlerweile eine Summe von ca. 11.000,- EUR anhäufte. Gestern kam der Gast wieder ins Hotel. Von der Chefin wurde daraufhin die Polizei verständigt. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass der Gast mit falschen Personalien unterwegs war.

Er wurde festgenommen und wird auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Augsburg dem Haftrichter vorgeführt.

Untermeitingen – Unfall unter Alkoholeinfluss

Am frühen Samstag Morgen gegen 03:00 Uhr wollte ein 18-jähriger Pkw-Lenker in Untermeitingen von der Langerringer Straße nach links in die Welserstraße abbiegen und übersah dabei einen auf der Welserstraße in südliche Richtung fahrenden 29-jährigen Fahrzeugführer.

Die Fahrzeuge kollidierten und wurden dabei an der Front bzw. an der Beifahrerseite leicht beschädigt.

Im Rahmen der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Unfallverursacher leichten Alkoholgeruch fest. Ein Alkoholtest vor Ort ergab 0,38 Promille.

Da die Grenze der relativen Fahruntüchtigkeit – d.h. in Verbindung mit Ausfallerscheinungen – bei 0,30 Promille liegt, wurde dem Fahrzeugführer eine Blutprobe abgenommen. Der Führerschein wurde dem Fahranfänger vorerst belassen. Ihn erwartet nun eine Anzeige wg. Gefährdung des Straßenverkehrs.
Zudem hat der Unfallverursacher gegen das absolute Alkoholverbot für Fahranfänger verstoßen, was in diesem Zusammenhang der Staatsanwaltschaft ebenfalls berichtet wird.

Beschädigte Schaufensterscheibe in Fischach

Ein unbekannter Täter beschädigte im Zeitraum vom 15.12.2019, 17.00 Uhr bis 17.12.2019, 08.00 Uhr die Schaufensterscheibe eines Fitnessstudios in der Hauptstraße in Fischach.
Es entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Zusmarshausen zu melden.

Bobingen – Anruf durch falsche Polizeibeamte

Ein älteres Ehepaar aus Bobingen erhielt am Freitag, 20.12.2019, mehrere Anrufe von
falschen Polizeibeamten. Der Anrufer gab sich als „verdeckter Ermittler“ aus und
beauftragte die Senioren, eine fünfstellige Summe von der Bank abzuheben. Diese
Abhebung solle Ermittlungszwecken dienen. Im weiteren Verlauf hätte der „verdeckte
Ermittler“ das Geld dann bei dem Ehepaar abholen wollen. Hierzu kam es jedoch nicht, da
die Rentner richtig reagiert und die Polizeiinspektion Bobingen verständigt hatten.
Die Polizei wird Sie niemals telefonisch auffordern, eine Geldabhebung durchzuführen.
Sollten Sie Anrufe bekommen, bei denen Sie unsicher sind, ob es sich bei Ihrem
Gesprächspartner tatsächlich um einen Polizeibeamten handelt, so vergewissern Sie sich
bei der Polizeiinspektion Bobingen unter 08234/96060.

Pöttmes -Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort 

Gestern, zwischen 09.15 Uhr und 09.40 Uhr, wurde ein auf einem Hofgelände in der Schrobenhausener Str. ordnungsgemäß abgestellter Pkw angefahren und beschädigt. Bei dem Pkw handelt es sich um einen roten Alfa Romeo. Dieser wurde an den beiden Türen der rechten Fahrzeugseite verkratzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 600,- Euro. Nach dem Unfall entfernte sich der Unfallverursacher, ohne seine erforderlichen Angaben zu ermöglichen.
Hinweise erbeten an die PI Aichach.

Diebstahl in Mertingen

Zwischen dem 18.12.2019 und dem 20.12.2019 wurde auf einer Baustelle in Mertingen eine Steinsäge entwendet. Der Entwendungsschaden beträgt 1500 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die PI Rain entgegen.

Verkehrsunfallflucht in Marxheim

Zwischen zwei Fahrzeugen, welche zwischen Marxheim und Lechsend unterwegs waren, kam es im Begegnungsverkehr zu einem Zusammenstoß der jeweiligen Fahrzeugspiegel. Einer der Beteiligten entfernt sich unerlaubt von der Unfallstelle.

Sachbeschädigung an Pkw in Genderkingen

Ein Familienstreit in Genderkingen eskalierte in Genderkingen Samstagnacht in einer derartigen Art und Weise, dass ein Familienmitglied beide Seitenscheiben eines Autos eines anderen Familienmitgliedes einschlug.
Der entstandene Schaden dürfte 200 Euro betragen.

Friedberg – Verkehrsunfallflucht

Am Freitag, den 20.12.19, in der Zeit von 10:30 Uhr bis 12:30 Uhr, wurde ein in der Probststraße geparkter grauer VW Caddy durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer angefahren. Dabei wurde der linke Außenspiegel des geparkten Pkw beschädigt. Der Unfallverursacher kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung und fuhr davon.
Am VW entstand ein geschätzter Sachschaden in Höhe von 300 Euro.
Hinweise auf den Unfallflüchtigen nimmt die Polizei Friedberg, Tel.: 0821/323-1710 entgegen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.