Polizeibericht Region Augsburg vom 22.03.2019

Tapfheim – Trunkenheitsfahrt

Am Donnerstag, 21.03.2019 kurz vor Mitternacht kontrollierte eine Streife einen 58jährigen Pkw-Fahrer in Tapfheim. Dabei nahmen sie bei dem Fahrer deutlichen Alkoholgeruch wahr. Der Alkotest ergab dann einen Wert, der ganz knapp über dem unteren Grenzwert von 0,5 Promille lag. Der Fahrer gab an, vor der Heimfahrt von der Arbeit auf dem Firmenparkplatz noch ein Bier getrunken zu haben. Das Feierabendbier hätte er lieber zu Hause trinken sollen. Denn nun erwarten ihn ein Bußgeld, ein Fahrverbot von mindestens einem Monat und Punkte.

Sulzdorf – Verkehrsunfall

Ein 19jähriger Fahranfänger verursachte am Donnerstag, 21.03.2019 gegen 20:45 Uhr bei Sulzdorf einen Verkehrsunfall. Der junge Mann aus Baden-Württemberg befuhr die schmale Kreisstraße 24 von Harburg kommend in Richtung Sulzdorf. In der letzten Kurve vor Sulzdorf kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und landete schließlich im Böschungsbereich. Der junge Mann hatte großes Glück und blieb bei dem Unfall unverletzt. Am Pkw entstand ein Totalschaden. Der Sachschaden insgesamt wird auf ca. 3.500 € geschätzt.

Donauwörth – Gefährliches Überholmanöver auf der B 16

Eine 51jährige Pkw-Fahrerin zeigte ein gefährliches Überholmanöver am Donnerstagnachmittag auf der B 16. Sie war gegen 16:25 Uhr von Donauwörth in Richtung Tapfheim unterwegs, als auf der langen Geraden nach dem Posthof der vor ihr fahrende Pkw plötzlich stark abbremste und auf das Bankett auswich. Erst dadurch erkannte die Anzeigenerstatterin, dass im Gegenverkehr ein anderes Auto einen Bus überholte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste auch sie stark abbremsen und in das Bankett fahren. Nur durch dieses Ausweichmanöver kam es zu keinem Unfall. Die Polizei hat wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung die Ermittlungen eingeleitet.

In diesem Zusammenhang werden Zeugen des Vorfalls gesucht, die möglicherweise auch Hinweise auf den Tatverdächtigen geben können. Hinweise bitte an die Polizei Donauwörth unter der Telefonnummer 0906-7066711 oder pp-swn.donauwoerth.pi@polizei.bayern.de.

Nördlingen – 17Jähriger zu schnell unterwegs

Niemand zu Hause. Das hatte gestern Nachmittag ein 17Jähriger aus einer Riesgemeinde scheinbar ausgenützt und nahm den Schlüssel von dem Kleinkraftrad der Mutter an sich. In der Nürnberger Straße fiel der Schüler mit dem Zweirad einer Streifenbesatzung auf, da er augenscheinlich etwas zu schnell unterwegs war. Bei der Kontrolle stellte sich dann heraus, dass der junge Mann nicht im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis war. Er konnte lediglich eine Mofa-Prüfbescheinigung vorzeigen. Der Schlüssel, sowie die Maschine wurden anschließend der verärgerten Mutter übergeben. Der Jugendliche muss sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und unbefugten Gebrauch eines Kraftfahrzeuges stellen.

Aichach – Einbruch in Batteriefachhandel

Zwei bislang unbekannte Täter brachen heute Früh gegen 04.20 Uhr in ein Fachgeschäft in der Donauwörther Straße ein. Nachdem sie über ein Fenster in den Innenraum gelangt waren, durchsuchten diese Behältnisse, offenbar auf der Suche nach Bargeld. Als sie Beute im oberen dreistelligen Bereich gemacht hatten, konnten die Einbrecher das Objekt unerkannt verlassen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Hinweise werden unter der Tel.: 08251/8989-11 an die Polizei Aichach erbeten.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.