Horgau- Alkoholisierter Verkehrsteilnehmer

In der Nacht von Freitag auf Samstag, 22./23.07.2022, wurde ein 28jähriger Mann aus
Zusmarshausen, der mit seinem Pkw im Bereich Horgau unterwegs war, durch eine
Streife der Polizeiinspektion Zusmarshausen einer Verkehrskontrolle unterzogen.
Dabei wurde bei dem Mann Alkoholgeruch festgestellt; ein gerichtsverwertbarer
Alkotest ergab einen Wert von 0,29 mg/l. Der Mann muss sich nun neben einer
Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz auf ein einmonatiges Fahrverbot einstellen.
Ferner wurde die Weiterfahrt des Mannes mit seinem Pkw durch die Beamten
unterbunden.

Friedberg – Verkehrsunfall

Am 22.07.2022, gegen 06:00 Uhr, wurde in der Paul-Lenz-Straße auf dem Parkplatz eines Firmengeländes eine Schranke angefahren. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 250.- Euro. Beim Unfallverursacher handelte es sich um  einen roten Bus älteren Baujahrs. Der Fahrzeugführer entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und fuhr mit dem Bus weiter.
Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Friedberg zu melden, Tel. 0821/323-1710.

Friedberg – Verkehrsunfall

Am Mittwoch, den 20.07.2022, zwischen 18:00 und 21:00 Uhr, wurde in der Rothenbergstraße ein schwarzer Audi angefahren. Dadurch entstand an der linken Fahrzeugseite Sachschaden in Höhe von ca. 2.000.- Euro. Der Unfallverursacher ist unbekannt und flüchtig. Personen, die Hinweise zum Unfallverursacher geben können, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Friedberg zu wenden, Tel. 0821/323-1710.

Kissing -Verkehrskontrolle

 Am 23.07.2022, gegen 00:00 Uhr, führten Beamte der Polizeiinspektion Friedberg in der Kalkofenstraße beim Fahrer eines BMW eine Verkehrskontrolle durch. Beim 28-jährigen Fahrzeugführer wurde Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkoholtest auf der Dienststelle ergab einen Wert von 0,26 mg/l. Der Betroffene muss nun mit einem Bußgeld von 500.- Euro rechnen und er bekommt einen Monat Fahrverbot.

Aufgefundene Briefe und Postwurfsendungen in Oberndorf am Lech

Am Freitag den 22.07.2022 wurden bei der Leerung der Papiertonne eines Dorfladens

in Oberndorf am Lech diverse ungeöffnete Briefe und adressierte Zeitschriften

aufgefunden. An dem nicht zugestellten Postgut aus dem Bereich Oberndorf sowie

Eggelstetten waren aktuelle Datumsstempel angebracht. Ob die Briefe durch den

Briefträger dort entsorgt wurden oder anderweitig abhandengekommen sind, ist noch

Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen. Das aufgefundene Postgut wurde vor Ort

durch die Polizei sichergestellt. Sollten ähnlich gelagerte Vorfälle dazu bekannt sein,

wird um Hinweise an die Polizeiinspektion Rain Tel. 09090/7007-0 gebeten.

Hinweis zu Lagerfeuern

Aufgrund der derzeit vorherrschenden Trockenwetterperioden und der großen Gefahr

von Vegetationsbränden wird seitens der Polizei darum gebeten, weitestgehend auf

offene Lagerfeuer zu verzichten. In den letzten Tagen kam es u.a. am Baggersee in

Druisheim zu einem abendlichen Lagerfeuer. Die verantwortlichen Personen ließen die

heiße Glut unbeaufsichtigt zurück, die glücklicherweise durch umsichtige

Spaziergänger gelöscht wurde, bevor das neu entfachte Feuer umgriffen konnte.

Schwabmünchen –Trunkenheit im Verkehr

 am Freitag, den 22.07.2022, um 22.43 Uhr, wurde im Strickerweg

1a ein Rollerfahrer durch eine Polizeistreife der PI Schwabmünchen einer

allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dieser zeigte der 17-Jährige

Schwabmünchner alkoholtypische Ausfallerscheinungen. Ein durchgeführter

Atemalkoholtest ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,42 Promille. Der Fahrer

wurde zur Blutentnahme ins Krankenhaus Schwabmünchen verbracht. Die Beamten

untersagten dem Beschuldigten im Anschluss die Weiterfahrt.


00174 – Lkw-Bordwand löst sich und beschädigt Lichtmast im Verkehr


Scherstetten am Freitag, den 22.07.2022, um 08.25 Uhr, befuhr ein 59jähriger

Mann aus Scherstetten mit seinem Lkw die Staatsstraße 2027 in Schwabmünchen.

Auf Höhe Km. 0,08 klappte die rechte Bordwand auf und beschädigte einen Lichtmast.

Der Fahrer hielt kurz an und setzte seine Fahrt anschließend in Richtung Augsburg

fort, ohne den Schaden bei der Polizei zu melden. Durch einen aufmerksamen Zeugen

wurde der Vorfall beobachtet und das Kennzeichen notiert werden. Durch die

anschließenden Ermittlungen konnte der Fahrer in Derching festgestellt und kontrolliert

werden. Er muss sich nun u.a. wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort vor Gericht

verantworten. Der Sachschaden beläuft sich auf 9000 Euro.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.