Polizeibericht Region Augsburg vom 24.11.2021

Polizei
Symbolbild

WittislingenBrand eines Wohnhauses

Am frühen Mittwochmorgen (24.11.2021), gegen 02.45 Uhr, wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei aufgrund eines Wohnhausbrandes am Kirchplatz alarmiert. Schon bei der Anfahrt zu dem zweistöckigen Anwesen waren hell erleuchtete Rauchschwaden weithin sichtbar. Die Bewohner, welche durch ein Kriseninterventionsteam betreut wurden, konnten sich unverletzt ins Freie retten. Obergeschoss und Dachstuhl des Hauses brannten nahezu vollständig aus. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten bis ca. 07.30 Uhr an. Nach ersten Einschätzungen des entstandenen Sachschadens kann man von einem niedrigen bis mittleren sechsstelligen Eurobetrag ausgehen. Brandfahnder der Kripo Dillingen haben die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach derzeitigem Kenntnisstand kein eine vorsätzliche Brandstiftung ausgeschlossen werden. Erste Erkenntnisse deuten auf einen technischen Defekt hin.

 

AichachPkw-Fahrer flüchtet vor Polizeikontrolle

Am Dienstag (23.11.2021), gegen 22.00 Uhr, wollte eine Streife der Polizeiinspektion Aichach in der Donauwörther Straße einen Audi-Fahrer einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Pkw war zuvor mit hoher Geschwindigkeit von der Flurstraße kommend in die Donauwörther Straße eingefahren. Anstatt anzuhalten gab der Fahrer jedoch Gas und versuchte trotz Anhaltesignalen zu flüchten. Der Pkw fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit über die Hauptstraße in Richtung Oberbernbach und bog dort in die Blumenstraße ab. Im Einmündungsbereich zur Leonhardstraße kam der flüchtige Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte in ein Gebüsch neben der Fahrbahn. Die nachfolgenden Einsatzkräfte konnten den 21-jährigen Fahrer, der den Aufprall unverletzt überstand, am Fahrzeug überwältigen und fesseln. Der Beschuldigte stand erkennbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, weshalb eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der totalbeschädigte Pkw des 21-Jährigen musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich laut ersten Schätzungen auf etwa 6.000 Euro. Der Beschuldigte muss sich nun u.a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.
Zeugen, denen der schwarze Audi möglicherweise schon im Vorfeld der Kontrolle durch seine Fahrweise auffiel bzw. durch diesen gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit der PI Aichach unter der Rufnummer 08251/8989-0 in Verbindung zu setzen.

 

ZusmarshausenTrunkenheit im Verkehr

Am Dienstag (23.11.2021), gegen 12.45 Uhr, wurde eine 56-Jährige fahrend mit ihrem Ford in der Schloßstraße einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Zusätzlich ergaben sich Anhaltspunkte von Drogeneinfluss. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab knapp 1,3 Promille. Es folgte eine Blutentnahme und der Führerschein wurde beschlagnahmt. Bei der anschließenden Durchsuchung ihrer Wohnung konnte Cannabis aufgefunden und beschlagnahmt werden.