Friedberg – Sachbeschädigung an Fahrrad

Am 23.06.2022, zwischen 13:05 Uhr und 13:20 Uhr, wurde in der Aichacher Straße in Friedberg ein Fahrrad mutwillig beschädigt.An dem Fahrrad wurden mehrere Teile verbogen. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 300.- Euro.Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter Telefon 0821/323-1710 bei der Polizeiinspektion Friedberg zu melden.

Friedberg -Verkehrsunfallflucht

 Am 24.06.2022, gg. 13:15 Uhr, fuhr in der Ludwigstraße in Friedberg ein Fahrzeug eines Lieferdienstes gegen einen Blumentrog. Aufgrund des Aufpralles wurde der Blumentrog gegen eine Lichtschachtabdeckung geschoben. Der Fahrer des Fahrzeuges entfernte sich dann von der Unfallstelle, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Der Blumentrog und die Lichtschachtabdeckung wurden beschädigt. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1050.- Euro. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich unter Telefon 0821/323-1710 bei der Polizeiinspektion Friedberg zu melden.

Diedorf- Unfall mit unverletzten Fahrradfahrer

Am Freitag, 24.06.22 gegen 13.50 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in Diedorf, Hauptstraße zwischen einem 7-jährigen Radfahrer und einer 66-jährigen PKW-Fahrerin. Die PKW-Fahrerin übersah hierbei den vorfahrtsberechtigten Radfahrer, der berechtigter Weise auf dem Gehweg entlang der B300 fuhr und dabei von der PKW-Fahrerin, die die Frühlingsstraße Richtung Hauptstraße befuhr übersehen wurde und dabei stürzte.Verletzt wurde er dabei nicht , es entstand lediglich Sachschaden.

Diedorf -Auffahrunfall mit einer verletzten Person

Am Freitag, 24.06.22 gegen 17.30 Uhr befuhr eine 26-jährige PKW-Lenkerin die B300, kommend von Diedorf in Fahrtrichtung Augsburg. Auf Höhe der Einmündung Gessertshauser Straße übersah sie hierbei den vor ihr an der dortigen Lichtzeichenanlage verkehrsbedingt stehenden 49-jährigen PKW-Lenker und fuhr auf dessen Anhänger auf. Hierbei wurde die Front des PKW’s der PKW-Lenkerin stark beschädigt und mußte abgeschleppt werden.Bei dem Aufprall selbst prellte sich dabei die PKW-Lenkerin ihr rechtes Handgelenk.Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf 7000.- Euro geschätzt. 

Altenmünster-Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person

Am Freitag, 24.06.22 gegen 15.00 Uhr befuhr der 58-jähriger PKW-Lenker die Staatsstraße 2032, kommend von Fultenbach in Fahrtrichtung der kreuzenden Staatstraße 2027. An dieser wollte er nach links in Richtung Hausen abbiegen und übersah hierbei den vorfahrtsberechtigten 53-jährigen PKW-Fahrer, der die Staatsstraße 2027, kommend von Hausen in Fahrtrichtung Hennhofen befuhr und stieß mit diesem zusammen.Hierbei wurde der Fahrer sowie seine 51-jährige Beifahrern des vorfahrtsberechtigten PKW leicht verletzt.
Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und mußten abgeschleppt werden. Der entstandene Gesamtschaden wird auf 30000.- Euro geschätzt.

Zusmarshausen-Verkehrsunfall auf regennasser Fahrbahn

Am Freitag, 24.06.22 gegen 23.40 Uhr befuhr der alleinbeteiligte 18-jährige PKW-Lenker die Staatsstraße 2027, kommend von Steinekirch in FahrtrichtungZusmarshausen. In der langgezogenen Linkskurve in der Schloßstraße kam eraufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Grenzmauer auf der er letztendlich zum Stehen kam.Er selbst blieb dabei unverletzt. Der PKW mußte abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden wird auf 4500.- Euro geschätzt.

Kleinaitingen – Verkehrsunfallflucht

 Am Freitag, den 24.06.2022, wurde in der Zeit von 06:00 Uhr – 07:45
Uhr in der Herbststraße ein blauer VW Golf Plus beschädigt. Das Fahrzeug stand dort
vor dem Anwesen. Als der Fahrer zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er, dass
die linke Fahrzeugseite angefahren worden war. Der Schaden beläuft sich auf etwa
3.500 Euro.
Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Schwabmünchen unter der Telefonnummer
08232/9606-0 entgegen.

Klosterlechfeld – Heckenbrand

 Am Samstag-Morgen, den 25.06.2022, gegen 08:30 Uhr, wollte ein
Hausbesitzer in der Schwabenstraße mit einem Gasbrenner Unkraut vernichten. Dabei
geriet die Hecke des Nachbargrundstückes in Brand. Glücklicherweise bestand keine
Gefahr für Personen bzw. angrenzende Gebäude. Der Brand konnte durch die
Feuerwehr Klosterlechfeld in diesem Fall schnell gelöscht werden.
Es wird seitens der Polizei auf die Brandgefahr hingewiesen, die bei solchen
Tätigkeiten besteht, vor allem bei der Trockenheit im Sommer.
Zu brennbaren Stoffen muss stets ein ausreichender Sicherheitsabstand eingehalten
werden. Zusätzlich sollte ein Gartenschlauch für den Brandschutz bereit gelegt
werden.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.