StadtbergenHandtasche aus Gehhilfe gestohlen

Am vergangenen Freitag (25.11.2022) war eine 74-jährige Seniorin mit ihrer Gehhilfe im Bereich „Am Leiterle“ unterwegs, als sich kurz vor 17.30 Uhr von hinten ein Unbekannter näherte. Beim Vorbeilaufen griff er in den Korb der Gehhilfe und entwendete die darin verstaute Handtasche der Frau. Anschließend lief er in unbekannte Richtung davon. Möglicherweise hatte er die Seniorin schon im Vorfeld beobachtet, als diese im Edeka-Markt in der Hagenmähderstraße einen dreistelligen Geldbetrag am dortigen Geldautomat abhob und war ihr unbemerkt gefolgt.

Der dreiste Dieb wurde wie folgt von der Geschädigten beschrieben:

ca. 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß und schlank, hellhäutig, dunkel bekleidet mit einer schwarzen Jacke, deren Kapuze er über den Kopf gezogen hatte;

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.


StadtbergenDiebestour beendet: Ladendiebe gestellt

Gestern (26.11.2022) gegen 12.40 Uhr meldeten aufmerksame Zeugen, die als Kunden in einem Discounter in der Benzstraße einkaufen waren, dem dortigen Personal, dass zwei Männer einen vollen Einkaufswagen durch den Eingang geschoben haben ohne zuvor zu bezahlen. Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnte das Duo noch im Nahbereich vorläufig von einer Polizeistreife aufgegriffen werden. Der immer noch bestückte Einkaufswagen wurde auf dem Parkplatz eines benachbarten Drogeriemarktes aufgefunden werden. In diesem befanden sich unterschiedlichste Waren im Wert von knapp 200 Euro.

Bei einer Durchsuchung der von den beiden 34-jährigen Männern mitgeführten Rucksäcke konnte dann noch weiteres Diebesgut im Wert von knapp 600 Euro aus den Beständen zweier anderer Supermärkte sichergestellt werden.

Das Duo wird nun, jeder entsprechend seiner Tatbeteiligung, angezeigt.


Stadtbergen Alkoholisierter Ladendieb

Am gestrigen Samstag (26.11.2022) wurde ein 28-Jähriger dabei beobachtet, wie er in einem Baumarkt in der Ulmer Landstraße Werkzeuge im Wert von rund 50 Euro in seinem Rucksack verstaute und anschließend ohne Bezahlen den Kassenbereich verließ. Zwei Marktmitarbeiter verfolgten den Dieb und konnten ihn nach kurzem Spurt im Außenbereich stellen. Hiergegen sperrte sich der 28-Jährige massiv, konnte aber trotz Fluchtversuch bis zum Eintreffen der Polizeistreife vom Personal festgehalten werden. Hierbei zeigte sich der 28-Jährige aggressiv und uneinsichtig und musste deshalb kurzfristig gefesselt werden. Ein Alkoholtest bei dem offensichtlich betrunkenen Ladendieb ergab einen Wert von knapp 2, 5 Promille.
Er wird nun wegen räuberischem Diebstahl angezeigt, da er sich bei seinem Fluchtversuch körperlich wehrte, um in Besitz seiner Beute zu bleiben. 


StadtbergenEinbruch in Mehrfamilienhaus

Am Freitag (25.11.2022) zwischen 19.50 und 22.00 Uhr, drang ein bislang unbekannter Täter mutmaßlich über ein Kellerfenster in ein Anwesen in der Gotenstraße (im Bereich der einstelligen Hausnummern) ein. Dort gelangte er dann in eine Erdgeschoßwohnung und durchsuchte und durchwühlte dort mehrere Zimmer. Mit einem vorgefundenen kleinen Möbeltresor verließ der Einbrecher das Anwesen wieder. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest, dürfte sich aber im unteren vierstelligen Eurobereich bewegen.

Hinweise bitte an die Kripo Augsburg unter 0821/323 3810.


 

AlerheimSchlechtes Timing nach Verkehrsunfall 

Am heutigen Sonntag (27.11.2022) gegen 01:00 Uhr war ein Audi in der Fessenheimer Straße vom Weg abgekommen und im Straßengraben stecken geblieben. Ein Passant hatte die Polizei informiert, welche vor Ort zunächst nur das Fahrzeug, den Fahrer aber nicht vorfinden konnten. In unmittelbarer Nähe konnte der 23-jährige Fahrzeugführer dann aufgegriffen werden. Er hatte sich wohl auf Grund seiner Alkoholisierung versteckt. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von über einem Promille. In der Folge wurde eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein sichergestellt. In diesem Zusammenhang hatte der obige Fahrzeugführer bereits vor dem Eintreffen der Polizei einen 24-jährigen Bekannten informiert, der mit einer landwirtschaftlichen Zugmaschine das Fahrzeug sprichwörtlich aus dem Dreck ziehen sollte. Als dieser Ersthelfer am Einsatzort eintraf, wurde auch bei ihm eine Alkoholisierung bemerkt. Ein Test ergab einen Wert von über 0,5 Promille, weshalb dieser nun mit einem Bußgeldbescheid mit Fahrverbot rechnen muss.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.