Polizeibericht Region Augsburg vom 28.04.2019

Stadtbergen – Unfallflucht nach Parkrempler

Am Samstag (27.04.2019) zwischen 13.30 und 18.30 Uhr, wurde ein auf einem Parkplatz „Beim Schlaugraben“ (Höhe Hausnummer 5) abgestelltes weißes Motorrad vermutlich beim Rangieren angefahren, woraufhin das Krad umkippte. Dadurch entstand Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. An der Unfallstelle konnten Teile des unfallverursachenden Fahrzeuges sichergestellt werden. Hierbei dürfte es sich um einen Fiat Doblo oder Iveco handeln.

Hinweise bitte an die PI Augsburg 6 unter 0821/323 2610.

Mering – Pkw-Aufbrecher unterwegs

In der Nacht zum Samstag wurden in Mering drei Autos durch einen bislang unbekannten Täter aufgebrochen. Die betroffenen Fahrzeuge waren versperrt am Park & Ride Parkplatz am Bahnhof in Mering und St. Afra abgestellt. Der Täter schlug an den Fahrzeugen jeweils die hintere Seitenscheibe ein, um ins Fahrzeuginnere zu gelangen. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei Friedberg unter 0821 / 323-1710.

Kissing – Sachbeschädigung an Kfz

In der Nacht zum Samstag wurde an einem gelben VW Golf Cabrio der linke Außenspiegel mutwillig beschädigt. Das Fahrzeug war in der Blumenstraße in Kissing versperrt abgestellt. Der Sachschaden beträgt ca. 50 Euro.

Hinweise bitte an die Polizei Friedberg unter 0821 / 323-1710.

 Trunkenheitsdelikte im Verkehr

Dillingen – Ein 23-jähriger Arbeiter stieg am Samstag, den 27.04.2019 kurz nach Mitternacht betrunken in den Kombi seines Chefs ein und fuhr damit von Dillingen in Richtung Höchstädt. Eine Zeugin machte eine Polizeistreife auf den Vorfall aufmerksam. Der Fahrer sollte dann einer Verkehrskontrolle unterzogen werden, fuhr jedoch mit überhöhter Geschwindigkeit in der Großen Allee in Richtung Höchstädt davon. Nachdem er mehrere Verkehrsinseln überfahren hatte und deutliche Schlangenlinien fuhr, konnte er mit Unterstützung einer weiteren Streife angehalten werden. Der Fahrer stieg danach torkelnd aus dem Kombi aus. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Nachdem der Fahrer nicht mehr fähig war alleine zu Stehen und zu Laufen wurde er zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. An dem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

Höchstädt – Am Freitag, den 26.04.2019 um 18.35 Uhr fuhr ein 40-jähriger Mann im Bereich des Recyclinghofes Höchstädt sehr rasant mit seinem Pkw in eine unübersichtliche Kurve. Eine Spaziergängerin konnte nur durch einen Sprung zur Seite einen Zusammenprall mit dem Pkw verhindern. Als der Pkw-Fahrer dann wendete und erneut an der Spaziergängerin vorbeifuhr zeigte er ihr auch noch den „Stinkefinger“. Bei einer anschließenden Überprüfung des Autofahrers wurde bei ihm ein Alkoholwert von über 1,1 Promille festgestellt. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Stadtbergen / Leitershofen – Am 27.04.2019 kurz nach 20.00 Uhr, konnte eine Anwohnerin in der Kornstraße beobachten, wie ein Autofahrer an ihren Fahrzeug vorbeifuhr und dabei den Außenspiegel touchierte, der infolge dessen einklappte. Im Anschluss fuhr der Fahrer in Schlangenlinien weiter und prallte gegen einen geparkten Pkw, der dabei gegen ein weiteres geparktes Auto gedrückt wurde. Insgesamt entstand so ein Schaden in Höhe von ca. 8.000 Euro.

Der 66–jährige Unfallverursacher konnte schließlich an seiner Wohnadresse ausfindig gemacht werden. Ein anschließender Atemalkoholtest ergab einen Wert von über zwei Promille, was eine Blutentnahme zur Folge hatte. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt. Gegen den Mann wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs – infolge Alkohol ermittelt.

Schwabmünchen – Unfallflucht

In der Zeit zwischen dem 24.04.2019, 08.00 Uhr und 27.04.2019, 08.00 Uhr, wurde in der Jahnstraße in Schwabmünchen ein geparkter gelber Pkw Opel Astra durch einen unbekannten Täter im Bereich der Beifahrertüre angefahren. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 700 Euro.

Friedberg – Pkw angefahren

Eine 32-jährige Verkehrsteilnehmerin streifte am Samstag, 27.04.19 gegen 15 Uhr mit ihrem BMW auf dem Parkplatz der Firma Segmüller beim Ausparken das neben ihr geparkte Fahrzeug. Ohne sich das Kennzeichen zu notieren, fuhr sie weiter. Erst mit zeitlicher Verzögerung suchte sie die PI Friedberg auf, um den Schaden zu melden.

Die Unfallverursacherin erwartet nun eine Anzeige wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort, da sie nicht – wie gesetzlich vorgeschrieben – ihre Wartepflicht am Unfallort erfüllt und dem geschädigten Fahrzeughalter die Feststellung ihrer Personalien ermöglicht hat.

Gesucht wird nun ein grauer Pkw, der vermutlich am Stoßfänger hinten links beschädigt sein dürfte.

Der Fahrzeughalter wird gebeten, sich bei der Polizei Friedberg unter Tel. 0821 / 323 – 1710 zu melden.

Königsbrunn-Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Samstag, den 27.04.2019, zwischen 21:30 Uhr und 22:45 Uhr, kam es bei einem Autohaus in der Hunnenstraße Ecke Guldenstraße in Königsbrunn zu einem Verkehrsunfall mit Fahrerflucht. Der Unfallverursacher fuhr offensichtlich über den Gehweg vor dem Firmengelände und stieß gegen einen dort abgestellten Pkw. Weiter überfuhr er mehrere Begrenzungspfosten des Grundstücks und kam im angrenzenden Gebüsch zum Stehen, wo er noch einen Baum touchierte. Anschließend entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt von der Unfallstelle. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1500 EUR. Bei dem unfallverursachenden Fahrzeug handelt es sich um einen älteren lilafarbenen 3er BMW.

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Bobingen unter Tel. 08234/9606-0.

Friedberg – Diebstahl eines Geldbeutels

Böse überrascht wurde am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr eine 32-jährige Dame von einem Dieb. Während die junge Frau beim Kaffeetrinken in einer Bäckerei in der Hans-Seemüller-Straße saß, entwendete ein unbekannter Täter aus ihrer Handtasche die Geldbörse mit diversen Ausweisdokumenten.

Bonstetten – Unfall mit Sachschaden 

Ein 67jähriger Pkw-Fahrer fuhr von „Peterhof“ Richtung Bonstetten. Ihm entgegen fuhr eine 33jährige Pkw-Fahrerin.

In einer leichten Rechtskurve gerät der 67jährige zu weit nach links und gerät dabei teilweise auf die Gegenfahrspur der 33jährigen.

Diese weicht noch nach rechts aus, kann aber einen sogenannten „Spiegelklatscher“ der beiden jeweils linken Außenspiegel nicht mehr vermeiden.

Der Gesamtschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt. Verletzt wurde keiner der Beiden.

Dinkelscherben-Unfall mit Sachschaden

Beim Linksabbiegen in zu engem Bogen von der Kreisstraße auf die Staatsstraße blieb ein 37jähriger mit seinem Pkw etwas zu weit links und touchierte dabei mit seinem linken Außenspiegel den linken Außenspiegel der auf der Staatsstraße von Uttenhofen in Richtung Dinkelscherben fahrenden 19jährigen Pkw-Führerin.

Der Schaden an beiden Spiegeln wird auf wenige hundert Euro geschätzt. Verletzt wurde bei dem Unfall keiner der beiden Unfallbeteiligten.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.