Polizeibericht Region Augsburg vom 28.08.2021

Polizei
Symbolbild

Lkw mit Anhänger wendet auf der Bundesstraße B 16 bei Rain

Am Samstag, 28.08.2021, gegen 01.50 Uhr, befuhr ein 29-jähriger Mann mit seinem Gliederzug den Südring. Er kam von seiner Abladestelle in Rain und wollte zu seinem Firmensitz in Geslau zurück fahren.
Aufgrund der aktuellen Sperrungen gelangte er auf den Südring. Er befuhr hier die Auffahrt Rain Ost, in Fahrtrichtung Neuburg.
Im Bereich der Einfädelungsspur versuchte er nun zu wenden. Wegen der mangelnden Straßenbreite war dies nicht möglich.
Der Fahrer setzte zurück. Bei diesem Manöver wurde die Luftversorgung für die Bremsanlage und die Elektrik erheblich beschädigt.
Das Gespann stand nun quer zur Fahrbahn und ließ sich nicht mehr bewegen. Der Verkehr war anfänglich komplett gesperrt, dann halbseitig. Die Verkehrsbehinderungen dauerten ca. 2 Stunden an, bis ein hinzugerufener Abschleppdienst den Zug entfernen konnte.
Die Polizei aus Rain übernahm die Verkehrsregelung.
Für diese „gefährliche Situation – Wenden auf einer Kraftfahrstraße“ hat sich der Lkw-Fahrer nun zu verantworten.
Bisher wurde nicht bekannt, dass hierdurch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet wurden.

Bobingen -Telefonbetrüger wieder aktiv

 Am Freitag, den 27.08.2021, erhielt ein 59-jähriger Bobinger im Laufes des Nachmittages einen Anruf eines vermeintlichen Stromanbieters, der ihm bessere Vertragskonditionen anbot. Hierzu sollte dieser lediglich seine Stromzählernummer und den bisherigen Stromanbieter telefonisch durchgeben. Die weiteren persönlichen Daten des 59-Jährigen waren den Tätern bereits bekannt. Ziel der Betrüger ist es wohl hierbei entgegen dem tatsächlichen Willen des Angerufenen einen Vertragswechsel mit den erfragten Daten in die Wege zu leiten und so die Wechselprämie des neuen Stromanbieters zu kassieren. Im vorliegenden Fall wurde mittels einer Software eine Telefonnummer mit Bobinger-Vorwahl als anrufende vorgegaukelt. Ein Rückruf ergab, dass diese Nummer jedoch so nicht vergeben war und die Täter vermutlich auf gleich Weise überörtlich agieren.
Die Polizei rät keine sensiblen Daten telefonisch an unbekannte Personen Preis zu geben. Versichern Sie sich mittels eines Rückrufes bei der vermeintlich anrufenden Stelle über die Authentizität des Anrufers und die Echtheit des Anliegens.

Sachbeschädigung in Aichach                       

In der Zeit vom Freitag 27.08.2021, 00:00 Uhr bis 20 Uhr wurde in der Reiserstraße in Aichach ein Gartentor aus der Verankerung gerissen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa. Von den Tätern ist nichts bekannt. Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizeiinspektion Aichach unter Tel. 08251/8989-11.

Sachbeschädigungen an geparkten Fahrzeugen in Aichach

Am Freitag den 27.08.2021 gegen 22:30 Uhr beschädigten 2 Täter in der Mozartstraße in Aichach mehrere geparkte Pkw. Die Täter traten auf dem Nachhauseweg von einer Party mehrere Außenspiegel ab. Ein geschädigter Autobesitzer konnte einen der beiden Täter bis zum Eintreffen der Polizeistreife festhalten und der Polizei übergeben. Der 19-jährige betrunkene Beschuldigte wurde zur Verhütung weiterer Straftaten in die Obhut seiner Mutter übergeben. Die Polizeiinspektion bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 08251/8989-11. Auch werden evtl. bislang nicht bekannte geschädigte Pkw-Besitzer gebeten sich bei der Polizeiinspektion Aichach zu melden.

 

Trunkenheitsfahrt in Aichach

Am Samstag den 28.08.2021 gegen 00:10 Uhr hielt eine Polizeistreife in der Mozartstraße in Aichach einen Mofafahrer im Rahmen einer Verkehrskontrolle an. Bei dem 17-jährigen Mofafahrer wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein freiwilliger Test am Alkomaten ergab eine Atemalkoholkonzentration von 1,44 Promille. Eine Blutentnahme durch einen Arzt wurde angeordnet und durchgeführt. Im Anschluss wurde der Beschuldigte seinem Vater übergeben.

 

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.