Polizeibericht Region Augsburg vom 28.09.2019

Zusmarshausen-Verkehrsunfall mit Sachschaden

Ein 57-jähriger Pkw-Fahrer befuhr die Staatsstr. 2510 von der Fa. Sortimo Richtung Rothsee. An der Einmündung in die Augsburger Str. hat er die Vorfahrt, Z 205, zu beachten. Auf Grund des Starkregens erkennt der 57-jährige die Haltelinie zu spät und fährt in die Vorfahrtsstraße ein, wo er mit dem von links aus Richtung Horgau kommenden Pkw eines 24-jährigen kollidiert. Durch die Wucht des Aufpralls schleudert der Pkw des 24-jährigen um 180 Grad und kommt anschließend nach rechts von der Fahrbahn ab.
Am Pkw des Verursachers wurde die Fahrzeugfront beschädigt. Sachschaden ca. 8000,– Euro. Der Pkw des 24-järhigen wurde ringsum beschädigt. Sachschaden ca. 5000,– Euro.
Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Unfallfluchten

Donauwörth. Gegen 12:00 Uhr am gestrigen Freitag wurde am Parkplatz an der Donaumeile ein schwarzer BMW, welcher dort geparkt war, an der Fahrerseite durch einen silbernen VW angefahren und erheblich beschädigt. Der Unfall ist auf den Videoaufzeichnungen der dortigen Donaumeile gut zu erkennen, genauso ist gut zu erkennen, dass die Insassen des VWs aussteigen und sich den Schaden ansehen. Die Fahrerin des Unfallfahrzeuges, sowie Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Donauwörth unter der Tel-Nr. 0906/70667-0 zu melden.

Harburg/Großsorheim. Am Freitagnachmittag gegen 15:00 Uhr fuhr ein Sattelzug in Großsorheim
von der B25 kommend und wollte nach links in Richtung Mauren abbiegen. Hierbei stieß er
vermutlich mit dem ausschwenkenden Auflieger an das dortige Verkehrszeichen „Vorfahrt
achten“, wodurch dieses abgeknickt wurde. Der Fahrer des Lkw setzte seine Fahrt ohne jegliche Reaktion fort. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich bei der Polizei in Donauwörth unter der Tel-Nr. 0906/70667-0 zu melden.

Meitingen -Ein Kennzeichen für zwei Pkw

Zwei aufmerksame Mitarbeiter der Sicherheitswacht bemerkten am Freitagabend gegen 21.40 h in Meitingen einen grauen Golf, der an ihnen vorbei fuhr. Kurz darauf kam ein roter Golf, an dem die gleichen Kennzeichen angebracht waren. Augenscheinlich führte der Fahrer seinen Kumpels seinen neuen Pkw vor. Danach fuhr er wieder zu seinem anderen Pkw und montierte die Kennzeichen erneut um. Er wurde dann von der Sicherheitswacht angehalten, die auch im Anschluss die Polizei verständigten. Der Fahrer muss nun mit einer Reihe von Anzeigen rechnen, u.a. Urkundenfälschung, Kennzeichenmissbrauch und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz.

Gersthofen-Diebstahl aus Handwerkerfahrzeug

Im Zeitraum vom Mittwoch, den 25.09.2019, bis Freitag, den 27.09.2019, parkte ein Handwerker sein Fahrzeug in der Friedrich-Ebert-Str. in Gersthofen.In diesem Zeitraum entwendete ein unbekannter Täter nahezu alle tragbaren Werkzeuge von Wert. Der Diebstahlschaden wird auf ca. 4.000,- EUR geschätzt.Wie der Täter in das Fahrzeug gelangen konnte, ist bislang nicht bekannt.

Aichach/ Ecknach -Verkehrsunfall mit Personenschaden

Gestern Abend, gegen 17.30 Uhr, wollte ein 80-jähriger Dasinger, mit seinem Pkw, Volvo, aus der Industriestr. kommend, nach links in die Augsburger Str. (Richtung B 300) einbiegen. Hierbei übersah der Wartepflichtige einen aus Aichach kommenden, querenden Omnibus und es kam zum Zusammenstoß. Der Omnibus stieß in das rechte Fahrzeugheck des Pkw, wodurch dieser ins Schleudern geriet. Der Pkw kam nachfolgend, auf der Augsburger Str., von der Fahrbahn ab, kollidierte zunächst mit einem Straßenschild und kam nachfolgend an einem Baum zum Stehen. Der Fahrer des Pkw erlitt glücklicherweise nur leichte Verletzungen. Er wurde mit Verdacht einer Hüftprellung in das Krankenhaus Aichach verbracht. Der Fahrer des Omnibusses, ein 45-jähriger Augsburger, blieb unverletzt. Bei dem Bus handelte es sich um einen Linienbus, der zum Unfallzeitpunkt unbesetzt, auf Einrückfahrt war. An dem Pkw entstand Totalschaden, eine Abschleppung musste erfolgen. Auch der Omnibus wurde nicht unerheblich beschädigt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 40.000 Euro. Für eine Dauer von ca. 25 Minuten erfolgte eine Totalsperrung der Augsburger Straße.

Obergriesbach – Gefährdung d. Straßenverkehrs mit Unerl. Entfernen vom Unfallort 

Gestern Nacht, gegen 22.50 Uhr, kam es auf der Kreisstr. AIC 10, zwischen Taiting und Obergriesbach, zu einem Verkehrsunfall, „Spiegelklatscher“, im Begegnungsverkehr. Ein 55-jähriger Obergriesbacher, der mit seinem Pkw, BMW, in Richtung Obergriesbach unterwegs war, kam leicht auf die Gegenfahrbahn und streifte den entgegenkommenden Pkw, Opel, einer 23-jährigen Augsburgerin. Der Unfallverursacher entfernte sich nachfolgend von der Unfallstelle. Die Geschädigte folgte dem Flüchtenden und verständigte die Polizei. Auf Höhe des ADAC Übungsplatzes, in Derching, konnte der Flüchtende schließlich durch eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Friedberg festgestellt und angehalten werden. Im Rahmen der weiteren polizeilichen Maßnahmen konnte deutlicher Alkoholgeruch festgestellt werden. Ein daraufhin freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,00 Promille. Der Fahrer wurde auf die Polizeiinspektion Friedberg verbracht, wo eine Blutentnahme durch einen verständigten Arzt durchgeführt wurde. Weiter wurde sein Führerschein beschlagnahmt und der Fahrzeugschlüssel zur Unterbindung der Weiterfahrt sichergestellt. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurde der Fahrer wieder entlassen. An den beteiligten Pkw entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 1000 Euro. Der Fahrer muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unerlaubten Entfernen vom Unfallort verantworten.

Kissing – Sachbeschädigung an Kfz

Im Zeitraum am 27.07.2019, zwischen 14:45 Uhr und 19:00 Uhr, wurden in der Grünzweigstraße in Kissing von einem unbekannten Täter zwei Pkw mit Farbe besprüht.

Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf etwa 500.- Euro.

Zeugen werden gebeten sich unter Tel. 0821/323-1710 bei der Polizei Friedberg zu melden.

Mering – Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am 27.09.2019, gg. 16:45 Uhr, fuhr eine Fahrzeuglenkerin mit ihrem Fahrzeug auf eine Verkehrsinsel am Kreisverkehr in der Holzgartenstraße in Mering und beschädigte dabei ein Verkehrszeichen.

Anschließend verließ sie die Unfallstelle ohne sich um den entstandenen Schaden bzw. etwaige Verständigungen zu kümmern.

Der Schaden am Verkehrszeichen wird auf 250.- Euro beziffert.

Hinweise zur Unfallverursacherin bitte unter Tel. 0821/323-1710 an die Polizei Friedberg.

Friedberg – Verkehrsunfall mit Personenschaden

Am 28.09.2019, gg. 01:15 Uhr, kam es in der Aichacher Straße in Friedberg zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden und Sachschaden. Zum genannten Zeitpunkt befuhr ein Pkw die Aichacher Straße in südlicher Fahrtrichtung.Auf Höhe des dortigen Altenheimes kam der Pkw bei regennasser Fahrbahn von der Fahrbahn ab und prallte zunächst gegen mehrere Geländermodule.Weiter prallte der Pkw gegen einen Lichtmast, welcher abgerissen wurde.Auch  wurden eine Hauswand und ein Grundstückstor beschädigt.Bei dem Unfall wurden 4 Insassen des Pkw leicht verletzt und zur Behandlung ins Krankenhaus verbracht.Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von mind. 20000.- Euro.Der entstandene Sachschaden wird auf mind. 12000.- Euro beziffert.

Zeugen des Unfalles werden gebeten sich unter Tel.: 0821/323-1710 zu melden.

Langerringen / Klosterlechfeld – Unfälle unter Alkoholeinfluss

Am Freitag, 27.09.2019 gegen 17:45 Uhr stürzte ein 38-jähriger Rollerfahrer alleinbeteiligt auf der Ortsverbindungsstraße Gennach – Lamerdingen.Grund hierfür war offensichtlich seine Alkoholisierung – ein Alkoholtest ergab 1,62 Promille.Der Rollerfahrer musste mittelschwer verletzt ins Krankenhaus verbracht werden.Der Führerschein des 38-jährigen wurde nicht beschlagnahmt – er hatte schließlich keinen.

Am selben Abend gegen 23:30 Uhr prallte dann ein 23-jähriger mit seinem Pkw in Klosterlechfeld alleinbeteiligt gegen eine Mauer. Auch hier war der Grund schnell gefunden: Der Alkoholtest ergab einen Wert von 2,96 Promille!Hier wurde der Führerschein beschlagnahmt.Beide Fahrzeugführer erwartet eine Anzeige wg. Trunkenheit im Verkehr bzw. Gefährdung des Straßenverkehrs.

Untermeitingen – Sachbeschädigung an Kfz

Im Zeitraum vom 12.09.19 – 27.09.19 wurde in der Sudetenstraße in Untermeitingen ein dort abgestellter blauer Transporter durch einen bislang unbekannten Täter an der Fahrertüre durch einen langen, tiefen Kratzer beschädigt.
Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.
Zeugenhinweise bitte an die Polizei Schwabmünchen, Tel: 08232-9606-0.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen oder Feuerwehren. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.