Polizeibericht Region Augsburg vom 31.03.2019

Neusäß – Pkw überschlägt sich, Fahrer flüchtet

Am Samstag, 30.03.2019 gegen 02.45 Uhr teilten Zeugen der Polizei einen Verkehrsunfall in Neusäß mit. Die polizeiliche Unfallaufnahme ergab, dass der verunfallte Pkw in der Haydnstraße nach rechts von der Fahrbahn abgekommen sein muss, dann einen Baum touchierte und sich infolgedessen überschlagen hat. Das Fahrzeug kam schließlich mittig auf Fahrbahn auf dem Dach zum Liegen. Der Unfallfahrer verließ die Unfallstelle, noch bevor die Streife eintraf. Am Fahrzeug entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 1.000 €. Ob sich der flüchtige Fahrer bei dem Unfall verletzt hat, ist momentan nicht bekannt.

Zeugen des Vorfalls melden sich bitte bei der PI Gersthofen unter 0821/323-1810.

Edenbergen – Landwirt findet Panzergranate

Auf seinem Feld südlich der Forststraße bei Edenbergen entdeckte ein Landwirt einen Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg und teilte diesen Fund der Polizei mit. Ein hinzugezogener Sprengmeister brachte die Panzergranate am Samstag, 30.03.2019 gegen 09.00 Uhr vor Ort kontrolliert zur Detonation. Eine Gefahr für die Bevölkerung bestand nicht.

Unfälle mit Motoradbeteiligung

Derching – Am Samstag, gegen 13.15 Uhr übersah eine 23jährige Pkw-Fahrerin beim Abbiegen vom Winterbruckerweg in eine Firmenzufahrt einen entgegenkommenden Motorradfahrer. Dieser wurde beim Aufprall über die Motorhaube geschleudert und zog sich hierbei leichte Verletzungen zu. Er wurde ins Krankenhaus Friedberg eingeliefert. Bei der Unfallverursacherin wurden im Laufe der Unfallaufnahme drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Da ein Drogenvortest positiv verlief, musste sich die 23jährige einer Blutentnahme unterziehen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.
An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 4.000 €.

Unterschöneberg – Ein 19jähriger Mann aus Günzburg befuhr am 30.03.2019 mit seinem Motorrad die Kreisstraße A20 von Neumünster kommend in Richtung Unterschöneberg. Der junge Mann näherte sich einer Kreuzung zwischen Violau und der A20 (bei Unterschöneberg). Gleichzeitig näherte sich eine 71jähriger Augsburgerin mit ihrem Pkw von Violau kommend. Die Frau, die an der Kreuzung die A 20 überqueren wollte, übersah den von rechts kommenden vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer. Dieser konnte nicht mehr ausweichen, stieß mit dem Heckbereich des Pkws zusammen und stürzte. Der Mann erlitt eine Gehirnerschütterung sowie Schürfwunden an den Knien und im Hüftbereich (mittelschwere Verletzungen). Er wurde mit einem Hubschrauber ins Uniklinikum Augsburg verbracht. Die Pkw-Fahrerin blieb unverletzt und konnte nach einer polizeilichen Aufnahme ihre Fahrt fortsetzen. Das Motorrad war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Die A20 wurde zwecks Unfallaufnahme kurzzeitig gesperrt. Die Verkehrsregelung übernahm die örtliche Feuerwehr. Gegen die Augsburgerin wird nun wegen aller in Frage kommenden Delikte ermittelt.