Polizeibericht Augsburg vom 31.01.2014

polizei-e1382873502163 Polizeibericht Augsburg vom 31.01.2014 News Polizei & Co | Presse AugsburgTrennung nicht verkraftet

Lechhausen

Eine 20-jährige Augsburgerin und ihr 23-jähriger Freund hatten sich unlängst getrennt. Offenbar kam der junge Mann damit nicht zu Recht. Dies zeigte sich gestern, gegen 22.30 Uhr, bei einem Vorfall in  Lechhausen.

Die Frau befuhr mit ihrem Pkw die Blücherstraße in stadteinwärtiger Richtung. Hierbei kam ihr der Ex-Freund entgegen. Sie hielt an und unterhielt sich kurz mit dem am Beifahrerfenster stehenden Ex. Nachdem sie nicht aussteigen wollte, nahm er aus dem geöffneten Fenster den auf dem Beifahrersitz liegenden Geldbeutel und warf ihn auf die Gleistrasse der Straßenbahn. Als die 20-jährige ausstieg, schlug ihr er ihr unvermittelt mit der Faust an den Kopf. Dadurch zog sie sich eine Platzwunde an der linken Stirnseite zu und fiel zu Boden. Nun trat der Angreifer auch noch mit den Füßen auf sie ein. Schlimmere Verletzungen konnte sie aber abwehren. Ihr zu Hilfe kam noch ein Freund des Beschuldigten, der ihn von weiteren Tritten abhielt. Anschließend flüchtete er vom Tatort.

Passanten riefen die Polizei. Die Geschädigte kam zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus. Vorher konnte sie den Beamten aber noch den Namen des Täters nennen, der nun aufgrund der Ermittlungen auch fest steht.

Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung. Zusätzlich dürfte der Angriff auch das unwiderrufliche Liebes-Aus zur Folge haben.

Streit im Klassenzimmer eskaliert

Oberhausen

In einer berufsbildenden Schule in der Mindelheimer Straße gerieten gestern zwei 16-jährige Schüler aneinander. Während der Unterrichtspause, gegen 13.00 Uhr, beleidigte der aus Augsburg stammende Schüler sein Gegenüber aus dem nördlichen Landkreis Augsburg und machte diesen vor der Klasse lächerlich. Das ließ dieser sich nicht gefallen und schlug zu. Daraus resultierte eine Prügelei. Im Rahmen der Auseinandersetzung wurde auch ein im Klassenzimmer befindlicher Bildschirm beschädigt. Beide Kontrahenten wurden leicht verletzt und begaben sich selbständig in ärztliche Behandlung.
Die Polizei ermittelt nun wegen Beleidigung und Körperverletzung.

Schaufensterscheibe eingeworfen

Göggingen

Vergangene Nacht hat ein unbekannter Täter die Schaufensterscheibe zu einem Friseurgeschäft in der Merowingerstraße eingeworfen. Gestern verließ die Inhaberin das Geschäft gegen 18.30 Uhr. Heute, um 06.50 Uhr fand sie das Loch im Fenster vor und ein Pflasterstein lag im Inneren des Ladens. Der Sachschaden wird auf 3000.- Euro geschätzt.

Hinweise werden bei der PI Augsburg Süd unter 0821/323 2710 entgegen genommen.

Quelle: PM der Polizeidirektion Schwaben Nord