Polizeieinsatz in Augsburger Gemeinschaftsunterkunft – Mann schlägt Mitbewohner mit Eisenstange

Gestern Abend kam es in einer Gemeinschaftsunterkunft in der Augsburger Proviantbachstraße zu einem Polizeieinsatz. Zwei Afghanen hatten sich eine körperliche Auseinandersetzung geliefert, bei der ein Mann mit einer Eisenstange verletzt wurde.

DSC_0441 Polizeieinsatz in Augsburger Gemeinschaftsunterkunft - Mann schlägt Mitbewohner mit Eisenstange News Asylunterkunft Augsburg Gemeinschaftsunterkunft Polizei Proviantbachstraße | Presse Augsburg
Symbolbild

Am 16.01.2019, gegen 22:45 Uhr, mussten mehrere Polizeistreifen wegen einem Streit zwischen zwei Bewohnern zu einer Gemeinschaftsunterkunft in der Proviantbachstraße ausrücken. Zwei Afghanen im Alter von 20 und 49 Jahre lagen bereits seit längerem im Clinch miteinander, der sich am Tattag zu einer körperlichen Auseinandersetzung aufschaukelte.

Der Sicherheitsdienst wurde auf die lautstarke Auseinandersetzung, bei der auch Möbel zu Bruch gingen, aufmerksam und informierte die Polizei. Nach derzeitigem Ermittlungsstand verletzte der ältere der beiden Männer im Laufe der Auseinandersetzung seinen Kontrahenten mit einer Eisenstange am Kopf. Er muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung verantworten.

Der 20Jährige wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.