Generation 8 | Der neue Porsche 911 Carrera S im Presse Augsburg-Test

1963 wurde der erste Porsche 911 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt. 130 PS,  210 km/h Höchstgeschwindigkeit und eine Beschleunigung von nur 8 Sekunden auf 100 km/h sorgten damals für Begeisterung bei den Kunden. Seit dem hat sich viel getan. 2019 kam mit dem Porsche 911 Carrera S 992 die 8. Generation des Klassikers auf den Markt. Presse Augsburg hat sich das Fahrzeug etwas genauer für Sie angesehen.

porsche_911_992_038 Generation 8 | Der neue Porsche 911 Carrera S im Presse Augsburg-Test Augsburg Stadt Bildergalerien Freizeit News Newsletter Technik & Gadgets 911er Porsche 911 Porsche 992 Porsche Coupe Test | Presse Augsburg
Generation 8: Der neue Porsche 911 Carrera S im Presse Augsburg-Test

Evolution statt Revolution, das ist das Motto bei der Weiterentwicklung der 911er-Serie.
Doch im Vergleich zum Urmodell ist die 8. Generation des 911ers wahrlich wie von einem anderen Stern. Und das, obwohl auch im neuesten Modell bislang keinerlei Elektroantrieb zum Einsatz kommt.

Äußerlich erkennt man den Porsche noch genauso schnell wie immer.  Die runden Scheinwerfer (auch mit Matrix-LED-Technik erhältlich), die langen stehenden Kotflügel vorn sowie das keilförmig zulaufende Fließheck prägen die Design-DNA des 911er heute wie vor über 55 Jahren.

Und auch der Innenraum ist wie gewohnt aufgeräumt, übersichtlich und perfekt verarbeitet.


LÄNGER. BREITER. SCHWERER.

Stark verändert haben sich hingegen über die Jahrzehnte die Abmessungen: Mit 1,85 Metern Breite, 4,52 Metern Länge und einem Leergewicht von über 1,6 Tonnen hat sich der 911er vom asketischen Sportler zum breitbrüstigen Athleten entwickelt.

Um diese 1,6 Tonnen Leermasse zeitgemäß zu beschleunigen hat Porsche im Vergleich zum direkten Vorgänger nochmal 30 PS drauf gepackt. Der 3.0-Liter Sechszylinder-Boxermotor mit Bi-Turboaufladung leistet nun 450 PS und 530 Nm Drehmoment und beschleunigt den Schwaben in 3,7 Sekunden auf 100 km/h, mit dem in unserem Testfahrzeug verbauten Sport-Chrono-Paket bereits in 3,5 Sekunden. Zu Ende ist die Beschleunigungsorgie – zumindest theoretisch – erst bei 308 km/h.


PERFEKTES HANDLING.

Wie gut sich die 450 PS auf die Straße bringen lassen haben wir auf dem Handlingparcours  des ADAC Fahrsicherheitszentrum in Augsburg getestet. Der 911 beeindruckte hier durch sein gutes Handling, die direkte Lenkung und den Verzicht auf böse Überraschungen. Neben der perfekten Fahrwerksabstimmung ist dies auch auf die erstmals eingesetzte Mischbereifung (vorne 20 Zoll, hinten 21 Zoll) zurückzuführen.


VERWANDLUNGSKÜNSTLER.

Doch wer meint, der neue 911er sei nur für Rennfahrer das richtige Fahrzeug, der täuscht sich. Denn der 992 ist auch ein wahrer Verwandlungskünstler. In der früh leise zum Bäcker, danach entspannt und sicher 50 Kilometer über die Autobahn ins Büro und Abends auf die Rennstrecke. Mit dem Mode-Schalter inkl. SPORT Response Button am Lenkrad kann dafür aus 5 Fahrmodi gewählt werden: „Normal“, „SPORT“ und „SPORT PLUS“. Dazu kommen der „Individual-modus“ und der neue WET-Mode, der hilft, den Fahrer beim Fahren bei Nässe zu unterstützen.

porsche_911_992_022 Generation 8 | Der neue Porsche 911 Carrera S im Presse Augsburg-Test Augsburg Stadt Bildergalerien Freizeit News Newsletter Technik & Gadgets 911er Porsche 911 Porsche 992 Porsche Coupe Test | Presse Augsburg
Mit dem Mode-Schalter unten rechts inkl. SPORT Response Button am Lenkrad kann dafür aus 5 Fahrmodi gewählt werden | Foto: Sebastian Pfister

Die große Variabilität des 911ers merkt man auch bei der Fahrt zu Tankstelle. Porsche gibt den Durchschnittsverbrauch mit 8,9 Litern an. Von 8,2 Litern bis über 15 Litern auf 100 Kilometer war in unserem Test alles möglich. Der Durchschnittsvebrauch über mehrere hundert Kilometer pendelte sich bei 11,2 Litern ein.


SAFETY FIRST.

In Sachen Sicherheit besitzt der 992er auf Wunsch alle relevanten Systeme, sogar eine Fahrbahnnässererkennung und ein Nachtsichtassistent mit Wärrmebildkamera ist verfügbar.

IMG_3604 Generation 8 | Der neue Porsche 911 Carrera S im Presse Augsburg-Test Augsburg Stadt Bildergalerien Freizeit News Newsletter Technik & Gadgets 911er Porsche 911 Porsche 992 Porsche Coupe Test | Presse Augsburg
Fußgänger oder Wild – in der Dunkelheit ist das nicht genau erkennbar. In dieser Situation hilft der neue Nachtsichtassistent von Porsche | Foto: Sebastian Pfister

SONDERAUSSTATTUNG SATT.

Und auch sonst lässt die Sonderausstattung keine Wünsche offen. Von der Burmester Highend-Soundanlage bis hin zu exklusiven Leder- und Holzvarianten der Porsche Exclusive Manufaktur ist alles möglich. Schnell kommt man hier bei den Extras auf den Preis eines soliden Mittelklassefahrzeuges oder mehr. Unser Testwagenpreis kletterte so von 120.125 Euro (Basispreis) auf stolze 173.000 Euro.


FAZIT

Mit dem Porsche 911 Carrera S 992 haben die Zuffenhausener es auch diesmal wieder geschafft, den besten Porsche 911 aller Zeiten zu bauen. Besonders beeindruckt sind wir vom Handling und der Alltagstauglichkeit des Fahrzeuges. Der Preis dafür ist sehr hoch, aber das war er bei Porsche schon immer.

Jetzt warten wir gespannt auf den Porsche Taycan, mit dem Porsche 2020 seinen ersten rein elektrisch angetriebenen Sportwagen auf den Markt bringt.


ALLE BILDER DES NEUEN PORSCHE 911 CARRERA S 992

TECHNISCHE DATEN

Antrieb
Zylinderzahl / Motorbauart6-Zylinder Boxermotor
Einbaulage / Richtunghinten / längs
Hubraum / Verdichtung2981 cm³ / 10,2:1
Aufladungmax. LadedruckAbgasturbolader (1,2 bar)
Leistung331 kW / 450 PS bei 6500 U/min
max. Drehmoment530 Nm bei 2300 U/min
VerbrennungsverfahrenBenzin Direkteinspritzung
NockenwellenantriebKette
AntriebsartHinterradantrieb
Getriebe8-Gang Doppelkupplungsgetriebe
Karosserie und Abmessungen
TypCoupé
Türen / Sitzplätze2 / 4
AußenmaßeLänge x Breite x Höhe4519 x 1852 x 1300 mm
Radstand2450 mm
Spurweitevorn / hinten1589 / 1557 mm
KofferraumvolumenVDA132 bis 264 l
Gewichte
LeergewichtHersteller1590 kg
Zulässiges GesamtgewichtHersteller1985 kg
ZuladungHersteller395 kg
Fahrwerk, Bremsen und Räder
Radaufhängungvorn / hintenEinzelradaufhängung / Einzelradaufhängung
Federung Basisvorn / hintenMacPherson-Federbeinen / Schraubenfedern, Stoßdämpfern
Stabilisatorenvorn / hintenja / ja
Lenkerkonstruktionvorn / hintenQuerlenkern / Querlenkern, Längslenkern
Lenkübersetzungvorn / hinten / variabel15,5:1 / – / ja
Beschleunigung
0-100 km/hHersteller3,7 s
Höchstgeschwindigkeit308 km/h
Verbrauch und Emissionswerte
KraftstoffSuper Plus
Tankvolumen / Reichweite64 l / 719 km
NEFZ-Verbrauchinnerorts / außerorts / gesamt10,7 / 7,9 / 8,9 l/100 km
CO2-AusstoßNEFZ205 g/km
SchadstoffeinstufungEuro 6d-TEMP
EffizienzklasseF