Positiver Coronatest an Affinger Realschule

An der Realschule in Affing wurde bei einem Kind einer fünften Klasse, das nicht aus dem Landkreis Aichach-Friedberg kommt, heute eine Covid-19-Infektion festgestellt.

Respiratory Protection Mask 5038663 1280
Symbolbild

 

Zwölf der Mitschüler aus der betroffenen Klasse sowie zwei der Lehrkräfte stammen aus dem Landkreis Aichach-Friedberg. Als Kontaktpersonen hat das Gesundheitsamt in Aichach für diese Quarantäne angeordnet, sie werden unmittelbar vom Gesundheitsamt getestet. Für die zwölf anderen Klassenkameraden und zwei weitere Lehrkräfte übernehmen die dortigen Gesundheitsämter die weiteren Maßnahmen.

Heute Abend sind die Eltern der Kontaktpersonen-Kinder aus der betroffenen Klasse von Schule und Gesundheitsamt zu einem Elternabend eingeladen. Dort wird über den aktuellen Stand und das weitere Vorgehen informiert.

Das Vorgehen des Gesundheitsamtes entspricht dem, das sich bei den vorhergehenden Fällen an den Grundschulen in Aindling und in Mering-Ambérieu bewährt hatte. Weil es dazu einzelne Anfragen gab, sei an dieser Stelle der Hinweis des Gesundheitsamts gegeben: Eine Zusammenkunft der Eltern der Mitschüler ist infektiologisch absolut unbedenklich.