Prälat Bertram Meier wird Bischofsvikar

bistum-augsburg_Meier-218x300 Prälat Bertram Meier wird Bischofsvikar News Augsburg News Bischofsvikar Bistum Augsburg Dr. Bertram Meier Nachrichten Augsburg | Presse Augsburg
Der künftige Bischofsvikar Dr. Bertram Meier | Foto: Bistum Augsburg

Im Bischöflichen Seelsorgeamt steht eine Neuordnung an. Nachdem Bischof Dr. Konrad Zdarsa zum 1. April 2014 Domdekan Prälat Dr. Bertram Meier mit der Leitung der Hauptabteilung II: Seelsorge betraut hat, wird mit Wirkung zum 1. September 2014 die innere Struktur des Seelsorgeamtesgestrafft. Die vielfältigen Aufgaben werden dann in fünf Abteilungen gegliedert: Seelsorge in den Generationen, Bischöfliches Jugendamt, Seelsorge in besonderen Lebenslagen, Kranken- und Krankenhausseelsorge.

Neu ist die Einrichtung einer Abteilung mit dem Titel „Pastorale Grunddienste und Sakramentenpastoral“. Neben pastoralen Grundsatzfragen sind dort zukünftig Themenfelder wie Gemeindeaufbau und Gemeindepastoral, Ehrenamtsarbeit, Sakramentenpastoral, Laiengremien, City-Seelsorge sowie die Koordination der Außenstellen des Bischöflichen Seelsorgeamtes angesiedelt. Generalvikar Harald Heinrich sieht die Neuordnung vor allem unter zwei Zielsetzungen: „Zunächst soll das Territorialprinzip gestärkt werden, zu dem sich ja das Bistum in seiner Strukturreform bekannt hat. Dann soll es darum gehen, das Zueinander der territorialen Seelsorge mit den kategorialen Angeboten zu
profilieren.“ Das Institut für Neuevangelisierung werde laut Generalvikar Heinrich auch zukünftig ein wichtiger Impuls- und Ideengeber sein, um das zentrale Anliegen der Neuevangelisierung
in der Diözese Augsburg in den verschiedensten Feldern und Bereichen wachzuhalten und dafür auch entsprechende Angebote und Initiativen zu entwickeln. Dabei werde es in besonderer Weise
in Kooperation mit dem Seelsorgeamt wie auch mit anderen Hauptabteilungen für eine missionarische Kirche tätig sein.

Generalvikar Heinrich und Prälat Meier sind dankbar für die vielen Vorarbeiten, die seit Jahren im Hinblick auf eine Neuordnung des Seelsorgeamtes geleistet wurden und nun abschließend eine
verbindliche Form bekämen. Dies gelte insbesondere dem jetzigen Leiter des Seelsorgeamts, Domkapitular Dr. Michael Kreuzer, sowie dessen Vorgänger Domdekan i.R. Dr. Dietmar Bernt.
Neben der Neuordnung der Hauptabteilung II: Seelsorge hat Bischof Dr. Konrad Zdarsa zudem verfügt, dass Prälat Dr. Bertram Meier ab 1. April 2014 Bischofsvikar für Ökumene und
interreligiösen Dialog wird. Die Amtszeit beträgt sieben Jahre. Der Bischofsvikar besitzt laut Kirchenrecht (can. 476-481) für seinen Amtsbereich ordentliche, stellvertretende Gewalt. Er gehört dem Bischofsrat an und ist geborenes Mitglied im Priesterrat. Auch als Bischofsvikar bleibt Prälat Meier Domdekan und Stellvertretender Generalvikar.

Quelle: Bistum Augsburg