Presse Augsburg -Theater GEWINNSPIEL BEENDET | Pelléas et Mélisande von Claude Debussy

Golaud trifft an einer Quelle auf ein rätselhaftes junges Mädchen namens Mélisande. Er nimmt sie mit sich in das düstere Haus seines Vaters und heiratet sie – über ihre Herkunft und Geschichte verrät sie nichts. Als Mélisande Golauds Halbbruder Pelléas kennenlernt, entwickelt sich eine tragische Dreiecksgeschichte mit tödlichem Ausgang. Claude Debussy setzt bei seiner 1902 uraufgeführten Oper nicht so sehr auf die Dramatik der Erzählung, sondern entwickelt ein musikalisches Netz flüchtiger, fragiler, beinahe entmaterialisierter Klänge. Die episodenhafte Handlung changiert zwischen realer und irrealer Sphäre und beschreibt Stationen menschlicher Zustände: schillernd, zauberhaft und beunruhigend mysteriös.

theater_Pelleas Presse Augsburg -Theater GEWINNSPIEL BEENDET | Pelléas et Mélisande von Claude Debussy Freizeit Gewinnspiele Kunst & Kultur News | Presse Augsburg
Foto: A.T. Schaefer

Yona Kim, die am Theater Augsburg bereits „Madame Butterfly“ und „Lucia di Lammermoor“ inszeniert hat, ist für die Regie verantwortlich, Roland Techet hat die musikalische Leitung.

Pelléas et Mélisande
Claude Debussy
15. März 2014
19.30 Uhr
Großes Haus
Premiere

gewinn_theater-300x300 Presse Augsburg -Theater GEWINNSPIEL BEENDET | Pelléas et Mélisande von Claude Debussy Freizeit Gewinnspiele Kunst & Kultur News | Presse Augsburg

Presse Augsburg verloste in Kooperation mit dem Theater Augsburg 3×2 Karten für Vorstellung am 20. März 2013. Gewonnen haben:

1. Gabriele Scheu
2. Den Is
3. Anna Magdalena Schlicht

Das Gewinnspiel ist beendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Den Gewinner werden wir über Facebook benachrichtigen. Zu unseren Teilnahmebedingungen gehts hier.

Hier finden Sie weitere Gewinnspiele:gewinnspiele Presse Augsburg -Theater GEWINNSPIEL BEENDET | Pelléas et Mélisande von Claude Debussy Freizeit Gewinnspiele Kunst & Kultur News | Presse Augsburg