zur Webseite


Hallo reader reader,

die Topthemen des Tages für Sie im Überblick:

Polizeibericht Augsburg vom 16.07.2017

Innenstadt - Alkoholisierter Rotlichtsünder | Betrunkene Radfahrer und andere Alkoholsünder | Unfallflucht – Zeugen gesucht | Göggingen -  Unfallflucht – Zeugen gesucht | Spickel  - Diebstahl aus Schrottcontainer – Fahrerin unter Drogeneinfluss | Innenstadt - Kurzbilanz Augsburger Radlnacht | Dillingen - Zug an der Weiterfahrt gehindert | Schwabmühlhausen - Einbruch in Wohnhaus  | Gersthofen -Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss | BAB A8 / FR München / Höhe Adelsried - Fahrzeugbrand nach Verkehrsunfall | Gersthofen - Satter Promillewert am Mittag

Zum Beitrag

Königsbrunn | Großballenpresse fängt Feuer - 4000 m² Feld brennen nieder

Heute Nachmittag war im Königsbrunner Süden eine Großballenpresse in Brand geraten. Trotzt des Einsatzes der Feuerwehr brannten 4000 m² Feldfläche nieder.

Zum Beitrag

Mering | Junger Radfahrer bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein junger Radfahrer wurde gestern am frühen Abend bei einem schweren Verkehrsunfall in der Nähe von Mering schwer verletzt.

Zum Beitrag

Macht es für die Fans des FC Augsburg Sinn, das Geld der Bezahlkarten zurückfordern?

Kurz vor dem letzten Bundesligaheimspiel wurde bekannt, dass der Dienstleister für das Bezahlkartensystem in der WWK Arena in die Insolvenz geht. Das Guthaben auf den Karten der FCA-Fans konnte nicht abgerufen werden. Die Verärgerung war groß. Jetzt können dir rund 50.000 Kartenbesitzer ihre Ansprüche geltend machen. Ob sie das Geld aber wirklich bekommen bleibt fraglich.

Zum Beitrag

Über 6.000 Teilnehmer - Auch die 2. Augsburger Radlnacht war ein voller Erfolg

Nach der Premiere im letzten Jahr ging es gestern Abend in die 2. Augsburger Radlnacht. Über 6.000 Teilnehmer ließen auch die zweite Auflage zu einem Erfolg werden. | Beitrag mit Galerie

Zum Beitrag

Sie möchten noch schneller informiert werden? Dann registrieren Sie sich am besten gleich jetzt für unseren News-Service per WhatsApp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Natürlich ebenfalls völlig kostenlos und unverbindlich!