zur Webseite


Hallo reader reader,

die Topthemen des Tages für Sie im Überblick:

Polizeibericht Augsburg vom 27.07.2017

Innenstadt - Einbruch in Gartenhaus | Oberhausen - Unfallflucht nach Abbiegevorgang | Dillingen - Betrügerischer Geldwechsler unterwegs | Gersthofen- Mann ohne Führerschein unterwegs | Wertingen - Missbrauch von Notruf | Nördlingen - Brummi-Fahrer übersieht Auto

Zum Beitrag

Im Süden geht's steil bergauf | Das Wetter für Augsburg und Deutschland

Von einem stabilen Sommerhoch sind wir noch weit entfernt. Atlantiktiefs bringen nach wie vor Wolken, Schauer und Gewitter. Sie zapfen aber wieder warme Luft an. Vor allem im Südosten ist Schwitzen angesagt.

Zum Beitrag

FC Augsburg kündigt Lösung in der Bezahlkarten-Problematik an

Der Dienstleister für das Bezahlkartensystem in der FCA-Arena ist insolvent. Lange Zeit stand die Frage im Raum, ob die Fans an ihr einbezahltes Geld kommen. Nun hat der FC Augsburg eine Lösung angekündigt.

Zum Beitrag

Ab in die Ferien - Hier könnte es sich auf bayerischen Straßen stauen

Auch für Bayern geht es endlich in die Sommerferien und somit startet der Freistaat als letztes Bundesland am 28. Juli in die wohl verdiente Sonnenpause. Urlauber, die mit dem Pkw verreisen, müssen dabei große Nervenstärke auf Bayerns Autobahnen beweisen.

Zum Beitrag

27.000 Coffee-to-Go-Becher landen in Augsburg täglich im Müll

Das „Forum plastikfreies Augsburg – Wege in ein nachhaltiges und ressourcenschonendes Leben“ ist eine neue Arbeitsgruppe in der Lokalen Agenda 21 und Ansprechpartner für Menschen wie Unternehmen, die plastikfreier und ressourcenschonender leben und handeln wollen. Ziel ist, Alternativen für Plastik und überflüssige Verpackungen im öffentlichen, wirtschaftlichen und privaten Leben zu finden und einzuführen.

Zum Beitrag

Dillinger Rathaus wird ein Opfer der Flammen - Wie geht es dort weiter?

Kurz vor Beginn der Stadtratssitzung brannte es im Dillinger Rathaus. Das Feuer breitete sich schnell auf das gesamte Rathaus aus. Erst nach einem mehrstündigen Einsatz hatten die Feuerwehren löschen können.

Zum Beitrag

Sie möchten noch schneller informiert werden? Dann registrieren Sie sich am besten gleich jetzt für unseren News-Service per WhatsApp, Facebook Messenger, Insta oder Telegram. Natürlich ebenfalls völlig kostenlos und unverbindlich!