A7/Vöhringen | Sattelzug kommt von Fahrbahn ab und kollidiert mit Baum

Ein 39-Jähriger befuhr am Freitagmorgen mit seinem Sattelzug die A 7 in Fahrtrichtung Kassel. Bei Vöhringen kam er aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum.

Symbolbild

 

Ein 39-Jähriger befuhr am Freitagmorgen mit seinem Sattelzug die A 7 in Fahrtrichtung Kassel.

Bei Vöhringen kam er aus bislang nicht geklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und beschädigte über eine Strecke von ca. 50 Meter einen Wildschutzzaun, bis er schließlich zum Stillstand kam. Aufgrund des Zusammenstoßes mit dem Baum wurde das Führerhaus im Bereich der Beifahrerseite stark beschädigt sowie die Seitenwand des Sattelaufliegers aufgeschlitzt.

Glücklicherweise befanden sich keine weiteren Personen neben dem unverletzten Fahrer im Sattelzug. Zur Unfallaufnahme und Bergung des Unfallfahrzeugs musste in Zusammenarbeit mit der Autobahnmeisterei Vöhringen der rechte Fahrstreifen für über sechs Stunden gesperrt werden.

Es entstand ein Gesamtsachschaden von rund 100.000 Euro. Gegen den 39-jährigen Fahrer wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilungen der Polizeiinspektionen. Diese werden »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.