Abenteuerspielplatz Goldstrand Festival

Nicht mehr lange bis zum Goldstrand Singoldsand Festival 2014! Ab nächsten Montag beginnen die Aufbauarbeiten für das Sommerevent am 29. und 30. August in Schwabmünchen und auch der Vorverkauf neigt sich langsam dem Ende zu.

GS2013_3
Das gesamte Goldstrand-Team steht bereits in den Startlöchern. Ab Montag gilt es, den Eisplatz in Schwabmünchen rund um die Geyerburg in ein originelles und aufwändig dekoriertes Festivalgelände zu verwandeln. Von der Planung bis zur Umsetzung beteiligen sich dabei über 200 Jugendliche aus dem Landkreis. „Jedes noch so kleine Zahnrad in dieser gewaltigen Maschinerie wird von unserer eifrigen, freiwilligen Helfertruppe angetrieben“, schwärmen die Projektleiter. Man ist gespannt auf die Früchte dieser harten Arbeit, die man schließlich am 29. und 30. August bewundern kann. Neben abwechslungsreichen Konzerten, unter anderem von Itchy Poopzkid, Iriepathie, SAM und Claire, wird es so einiges zu Erleben geben. „Sobald man einen Fuß auf diesen Abenteuerspielplatz gesetzt hat, soll man sich wie in einer anderen Welt fühlen“, so die Intention der Veranstalter.

schwabmünchen_goldstrand_2013_Goldstrand_LogoÜber das Internet konnte man schon so einiges über die großen und kleinen Details des Festivals erfahren. Mittlerweile wurde auch ein eigens gebrautes „Goldstrand Bier“ vorgestellt, auf das sich die durstigen Besucher freuen dürfen, ebenso wie auf die anderen vielseitigen kulinarischen Angebote mit denen man sich den Energiehaushalt beim Feiern auffrischen kann.

Auf was man ebenso gespannt sein darf, sind die dekorativen Elemente, die bereits letztes Jahr für Begeisterung sorgten. Dieses Jahr engagieren sich neben dem Gestaltungskollektiv „Blauer Plane“ dabei auch der Kunstverein und die Ulrichswerkstätten aus Schwabmünchen. Gerade solche optischen, musikalischen und auch interaktiven Elemente sollen das Festival zu einem Ort machen, an dem jeder irgendwo etwas zu Entdecken und vor allem Gefallen findet, unabhängig von Alter oder Behinderung.

Musikbegeisterte können sich dabei auf zwei Bühnen freuen, die an beiden Abenden von internationalen sowie nationalen Künstlern und Bands bespielt werden. Für Freunde der Lyrik und Komik wird es am Freitag ab Mitternacht auch wieder einen Poetry-Slam geben. Die Nachtschwärmer haben zu später Stunde noch Gelegenheit bei den verschiedenen DJs an den Bars und Bühnen den Abend ausklingen zu lassen, während die von Müdigkeit Geplagten die kostenlosen Shuttlebusse in die umliegenden Gemeinden um 0.15 Uhr und 1.30 Uhr nutzen können.

Premiere für Pumptrack-Anlage

Eine besondere Neuheit ist die Pumptrack-Anlage und die damit verbundene süddeutsche Pumptrack-Meisterschaft, für die man sich immer noch online auf der Festivalhomepage anmelden kann. Verschiedene Skateboarder und Longboarder kämpfen dann an beiden Veranstaltungstagen um eine Qualifikation für die deutsche Meisterschaft. Zuschauer können sich während den Trainingszeiten von 16-20 Uhr am Freitag auch selbst auf dem Endlos-Parcours ausprobieren, wofür der Hersteller „nitro“ verschiedene Bretter auf Rollen zur Verfügung stellt.

Alle, die das Goldstrand Singoldsand Festival 2014 nicht verpassen wollen, können sich noch bis zum nächsten Donnerstag Tickets im Vorverkauf sichern. Nur so kann man das 2-Tages-Ticket inklusive gewebtem Eintrittsband für 15 Euro erwerben. Tagestickets gibt es für 8 Euro. Erhältlich sind die Eintrittskarten auf der Internetseite www.goldstrand-festival.de oder an den Vorverkaufsstellen Buchhandlung Schmid, Schreibwaren Wenger, Uhren- und Schmuckgeschäft Keppeler in Schwabmünchen sowie bei City DVD in Bobingen. An der Abendkasse kostet der Eintritt 10 Euro, wobei die Veranstalter empfehlen den Vorverkauf zu nutzen, da es an den Veranstaltungsabenden nur noch ein begrenztes Kontingent an Karten geben wird. Das Gelände öffnet am Freitag und Samstag um 17 Uhr und schließt um 2 Uhr nachts.