Adam Payerl verstärkt Augsburger Panther-Offensive

Die Augsburger Panther können bereits ihren sechsten Neuzugang vermelden. Von den Providence Bruins aus der American Hockey League wechselt Angreifer Adam Payerl zum DEL-Club. Der Kanadier unterzeichnete zunächst einen Vertrag für die Saison 2018/19.

Foto: Milwaukee Admirals

Adam Payerl unterzeichnete im März 2012, obwohl er nie gedraftet wurde, einen Vertrag bei den Pittsburgh Penguins, für den er sich in seiner Zeit bei den Belleville Bulls in der Ontario Hockey League nachhaltig empfohlen hatte. In der Saison 2012/13 verzeichnete der 191 cm große und 99 kg Rechtsschütze dann auch zwei NHL-Einsätze für die Pens. Überwiegend wurde der in Kitchener, Ontario, geborene Kanadier allerdings in den Minor Leagues eingesetzt.

Zur Saison 2015/16 schloss sich Adam Payerl dann den Milwaukee Admirals (AHL) an, wo er zwei Jahre Teamkollege von Panther-Torjäger Matt White war.

In der abgelaufenen Spielzeit stürmte Payerl für die Providence Bruins (AHL). Insgesamt bestritt der vielseitig einsetzbare Stürmer in seiner Laufbahn 362 AHL-Partien, in denen er 52 Tore und 71 Assists verbuchte.

Panther-Trainer Mike Stewart; „Ich konnte mir von Adam Payerl auf meinen Scouting-Reisen in den vergangenen Jahren immer wieder persönlich ein Bild machen, dabei hat er mich überzeugt. Trotz seiner Größe ist er ein guter Skater, der den Puck speziell an der Bande immer wieder gut abschirmt. Er kann auf allen Positionen im Angriff eingesetzt werden. Zudem war es uns wichtig, dass er Rechtsschütze ist.“

Adam Payerl wird für die Panther mit der Rückennummer 11 auflaufen. Auf seine neuen Kollegen wird er erstmalig am 3. August treffen, wenn in Augsburg die Saisonvorbereitung mit den medizinischen Untersuchungen und Leistungstests beginnen wird.

Neueste Beiträge

Überregionale Schlagzeilen

90 Millionen Euro | Eurojackpot nicht geknackt – Am Freitag geht es erneut um den Rekordgewinn

Nicht unmöglich, aber selten. Nicht nur aufregend, sondern megaspannend: Der Maximal-Jackpot von 90 Millionen Euro bei der Lotterie Eurojackpot ist nicht geknackt worden und geht in seine nächste Woche! Die Ziehung am letzten Freitag in Helsinki – 25. Mai 2018 – brachte noch keinen Gewinner. Bei der jüngsten und damit vierten Ziehung im Mai wurden die Gewinnzahlen 15, 31, 35, 40 und 46 sowie die beiden Eurozahlen 3 und 8 gezogen.