Ankerzentrum Donauwörth | Kein Essen für einen Bewohner – Gambier schlagen auf Security ein

Heute Vormittag kam es in der Kantine des Ankerzentrums Donauwörth zu einem Streit. Zwei Bewohner schlugen dabei auf einen Sicherheitsdienstler ein.

Archivbild: Elmar Bschorr

Ein 26-jähriger Gambier  wollte heute Vormittag gegen 10:20 Uhr in der Kantine des Ankerzentrums Donauwörth zum Essen gehen. Dazu musste seine „White-Card“ gescannt und erfasst werden.

Dies war in diesem Fall nicht möglich, da die „White-Card“ des Asylsuchenden durch die Malteser noch gesperrt war, da der Asylsuchende am Vortag seine Post noch nicht abgeholt hatte.

Da die Mitarbeiter der Malteser in der Küche dem Mann dadurch keine Verpflegung ausgegeben haben und er dies nicht einsehen wollte, kam es zunächst zum verbalen Streit zwischen dem einschreitenden 62-jährigen Security-Mitarbeiter und dem Asylsuchenden.

Im weiteren Verlauf schlug schließlich der Bewohner dem Security mit der Faust in den Magen und dann ins Gesicht. Hierbei schlug auch ein 27-jähriger Gambier von hinten auf den Geschädigten ein.

Der Security-Mitarbeiter erlitt hierbei eine blutende Wunde an seiner Wange.

Gegen die beiden Asylsuchenden wird jetzt ein Strafverfahren wegen vorsätzlicher Körperverletzung eingeleitet.