Augsburg erhält über 700.000 Föderung für Ausbau der Kinderbetreuung am Hessing Förderzentrum

Der Augsburger Landtagsabgeordnete Johannes Hintersberger informierte über eine Entscheidung des Sozialministeriums, demnach wird Augsburg über 700.000 Euro für Ausbau der Kinderbetreuung am Hessing Förderzentrum aus dem 4. Sonderinvestitionsprogramm des Freistaates Bayern erhalten.

Hessing-Verwaltungsrat Johannes Hintersberger, MdL (rechts) beim Pflanzen eines Birnbaumes am Hessing-Förderzentrum in Augsburg mit der Leiterin Dr. Gabriele Brandstetter.

Die Stadt Augsburg wird 50 neue Betreuungsplätze für Kinder im Kinderhaus am Förderzentrum der Hessing-Stiftung in Augsburg einrichten, die mit 235.000 Euro aus Landesmitteln gefördert werden. Daneben stellt der Freistaat Bayern zusätzliche Mittel für weitere Baumaßnahmen an der Kindertagestätte, voraussichtlich in Höhe von 496.000 Euro, zur Verfügung“, betonte Augsburgs Landtagsabgeordneter und Hessing-Verwaltungsrat Johannes Hintersberger, MdL die Entscheidung des Sozialministeriums für die weitere Entwicklung dieser wichtigen Einrichtung.

„In Bayern läuft das vierte Investitionsprogramm zur Schaffung neuer Kitaplatze auf vollen Touren. Insgesamt stehen 178 Millionen Euro zusätzlich zur Verfügung, mit denen wir die reguläre staatliche Förderung erheblich verstärken können. Anträge können bis zum 31. August 2019 bei den zuständigen Regierungen gestellt werden“, so Hintersberger weiter.