Augsburger Innenstadt | Angriff auf Infostand der Partei AFD – 68-jähriger Mann wird verletzt

Am heutigen Samstag, 01.07.2017, gegen 13.30 Uhr, rannten ca. 8-9 Personen, welche die Gesichter teilweise mit Brillen und Tüchern sowie Kapuzen vermummt hatten, auf den Infostand der AFD in der Annastraße in Augsburg zu. Sie stießen Personen zur Seite, warfen die Banner der Partei um und zerstörten diese teilweise. Ferner wurden die Tische mit den Flyern und Giveaways umgeworfen und teilweise entwendet.

Leserfoto

Ein 68Jähriger wurde durch den Sturz so verletzt, dass er mit dem Rettungswagen in das Zentralklinikum Augsburg gebracht werden musste. Der Haupttäter, ein 20Jähriger Mann, wurde bis zum Eintreffen der Polizei durch einen 42 Jahre alten Mann festgehalten, den er dabei an der Hand verletzte. Die übrigen Täter flüchteten in umliegende Geschäfte und zogen sich dort teilweise um. Durch Zeugenhinweise konnten weitere vier Personen vorläufig festgenommen werden.

Die fünf vorläufig festgenommenen Tatverdächtigen, zwei Männer und drei Frauen, im Alter von 20 bis 25 Jahren, stammen alle aus der Stadt bzw. dem Landkreis Augsburg. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Im Fokus

Vorsicht vor Scheinrabatten: So viel können Verbraucher am Black Friday wirklich sparen

Sie sind Festtage für Schnäppchenjäger und Höhepunkte im Weihnachtsgeschäft: Pünktlich zum Black Friday (24. November) und Cyber Monday (27. November) senken auch dieses Jahr wieder viele Händler ihre Preise und setzen Millionen um. Glaubt man der Werbung, können Verbraucher mancherorts bis zu neunzig Prozent sparen. Doch stimmt das wirklich?