Augsburger Panther | Am Sonntag heißt es wieder AUSVERKAUFT

Die vielleicht letzten Karten der Stadt

Am kommenden Sonntag gastiert die Düsseldorfer EG bei den Augsburger Panthern, dann wird es zum fünften Mal in Serie heißen: „Das Curt-Frenzel-Stadion ist AUSVERKAUFT!“

Die Augsburger Panther spielen eine sensationelle Saison. Als Underdog mit der Hoffnung auf die Playoff-Teilnahme in die Spielzeit gestartet konnte der AEV aus den bisherigen 35 Spielen bereits 20 Siege einfahren. Mit 63 Punkten hat es sich die Mannschaft von Trainer Mike Stewart seit Wochen in der Spitzengruppe der DEL bequem gemacht, aktuell rangiert man auf dem 4. Rang.

Diese Leistung honoriert auch das Publikum die letzten vier Heimspiele gegen München, Ingolstadt, Straubing und Schwenningen waren die Eishalle bis auf den letzten Platz gefüllt. Nun steht am kommenden Sonntag das erste Heimspiel 2019 im Kalender, und auch am Dreikönigstag wird es wieder heißen: „Das Curt-Frenzel-Stadion ist AUSVERKAUFT!“. Bereits eine gute Woche vor der Partie ist klar, dass auch zum Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Düsseldorfer EG wieder 6.139 Zuschauer in den Schleifgraben pilgern werden. Unter den Fans werden auch etwa 1.000 Schlachtenbummler der DEG erwartet, die mit einem Sonderzug nach Bayerisch-Schwaben kommen werden.

Aufgrund des hohen Zuschaueraufkommens werden die Panther wieder vorgezogenen Einlasszeiten anbieten. Eine Info dazu wird es im Laufe der kommenden Tage geben.

Auch die nächsten Heimspiele werden gefragt sein

Wer kein Ticket für das Heimspiel gegen Düsseldorf ergattern konnte, aber eines der nächsten Spiele sehen möchte, sollte sich beeilen. Auch das darauffolgende Heimspiel gegen Bremerhaven  und den Rivalen ERC Ingolstadt werden aller Voraussicht nach ebenfalls bald ausverkauft sein. „Nachdem wir auch aus Bremerhaven einen Sonderzug erwarten, empfiehlt es sich, auch für dieses Spiel zeitnah Karten im Vorverkauf zu erwerben. Diese Empfehlung gilt darüber hinaus auch für alle verbleibenden Spiele der Saison 2018-19 im CFS.“, heißt es von Seiten der Panther GmbH.

Die Geschäftsstelle der Augsburger Panther bittet erneut,  Tickets online ausschließlich über die offiziellen Kanäle www.panthertickets.de, ticketmaster.de und die Ticketmaster-App zu erwerben. Daneben stehen mit dem 1878 SHOP im Curt-Frenzel-Stadion auch 16 weitere Vorverkaufsstellen in Augsburg und Umgebung für den stationären Kauf zur Verfügung.

Es bleibt strikt verboten, Tickets über Internetauktionen (z.B. eBay, eBay Kleinanzeigen, viagogo) oder sonstige Internetmarktplätze sowie in Rundfunk, Presse oder anderen Medien sowie in sonstiger Weise öffentlich anzubieten, sofern die Möglichkeit besteht, dass dadurch ein Preis erzielt wird, der den Verkaufspreis des Clubs übersteigt. Die Augsburger Panther behalten sich deshalb ausdrücklich vor, Personen, die gegen die ATGB verstoßen, zukünftig den Erwerb von Tickets zu verweigern und bestehende Tickets ohne Ersatz zu sperren sowie ihnen gegenüber ein Stadion- bzw. Zutrittsverbot auszusprechen und/oder weitergehende zivil- und/oder strafrechtliche Maßnahmen einzuleiten.

Presse Augsburg hat die vielleicht letzten Karten der Stadt

Aktuelle Verlosung: AEV-Düsseldorf

Ein legaler Weg doch noch an Tickets für die Schlagerspiele zu kommen, ist die Teilnahme am Presse Augsburg-Gewinnspiel. Auch für das AUSVERKAUFTE Heimspiel gegen Düsseldorf verlosen wir Karten! -> hier geht es zum Gewinnspiel.