Auswärtssieg | TSV Haunstetten Handball schlägt Spitzenreiter Bietigheim in eigener Halle

Mit einer ganz starken Leistung konnte sich der TSV Haunstetten am vergangenen Wochenende die nächsten Punkte sichern. Beim Tabellenführer SG Bietigheim gelang den Rot-weißen ein verdienter 30:25-Erfolg.

Sarah Irmler spielt eine starke Saison Foto: Dominik Mesch

Der TSV Haunstetetten musste am vergangenen Wochenende beim starken Tabellenführer Bietigheim antreten. Doch Sorgen machten sich die Rot-weißen vor dem Spiel bei der Bundesligareserve offensichtlich nicht. Schon früh gingen sie klar in Führung und ließen auch in der Folge nichts mehr anbrennen. Näher als auf drei Tore Abstand ließ die Vornehm-Truppe die SG nicht herankommen, so hieß es am Ende verdient 30:25 für das Team aus dem Augsburger Süden.

Mit diesem neunten Saisonsieg konnte der TSV den Abstand auf Bietigheim auf drei Zähler verkürzen. Zeit um sich auszuruhen gibt es aber nicht. Bereits am kommenden Samstag (18 Uhr) steht das nächste Spitzenspiel an, dann kommt Metzingen in die Albert-Loderer-Halle.

TSV: Frey, Schmidt – Schmid (8/5), Duschner (7), Irmler (9), Horner (2), Niebert (2), Knöpfle (1), Toth (1), Bohnet, Hensel, Sa. Smotzek

Neueste Beiträge