Ein 24-jähriger Pöttmes- Osterzhausener (Kreis Aichach-Friedberg) hatte gestern innerhalb weniger Stunden zwei Unfälle verursacht. Die Ursache war in beiden Fällen augenscheinlich der Konsum von Drogen.

Am gestrigen Nachmittag, gegen 14.40 Uhr, war ein 24-jähriger Osterzhausener mit seinem Pkw, Peugeot, 206, auf der Staatsstr. 2047, von Baar kommend in Richtung Osterzhausen unterwegs. Auf gerader Strecke kam der junge Fahrer, nach Zeugenangaben, unvermittelt und alleinbeteiligt zunächst rechts in das Bankett, fuhr gegen einen Leitpfosten und kam nachfolgend von der Fahrbahn ab. Der Pkw kam in einem am Fahrbahnrand befindlichen Entwässerungsgraben zum Stehen. Zu einem Überschlag war es nicht gekommen.

Nach dem Verkehrsunfall begab sich der junge Mann schließlich nach Hause. Durch den Unfallzeugen wurde Polizei und Rettungsdienst verständigt. Nachdem die Beamten den Halter zu Hause aufgesucht hatten, konnten bei diesem eindeutige Anzeichen von Drogenkonsum festgestellt werden. Er räumte nach Vorhalt seine Fahrereigenschaft ein. Der junge Mann wurde nachfolgend auf die Dienststelle verbracht. Nach erfolgter Blutentnahme wurde er wieder entlassen und in die Obhut eines Angehörigen übergeben. Bei dem Unfall wurde der junge Mann nicht verletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand Totalschaden in Höhe von ca. 1500 Euro. Der entstandene Fremdschaden (Leitpfosten) blieb gering.

Ermittlungen ergaben, dass der junge Mann bereits am Vormittag einen Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr, in Holzheim, verursacht hatte. Auch hier stand er offensichtlich bereits unter dem Einfluss von Drogen und evtl. auch Medikamenten. Durch die Beamten der Polizeiinspektion Rain war dieser Unfall aufgenommen worden. Auch hier wurde dem jungen Mann, zur Bestimmung der eingenommenen berauschenden Mittel, bereits Blut abgenommen. Weiter wurde sein Führerschein sichergestellt, was zur Folge hatte, dass ihm ab diesem Zeitpunkt das Führen fahrerlaubnispflichtiger Fahrzeuge auf öffentlichem Verkehrsgrund untersagt war. Der junge Mann muss sich nun wegen zahlreicher Delikte im Straßenverkehr verantworten. Sein Führerschein wird ihm wohl für längere Zeit entzogen werden.