„Bayerischer Arbeitsmarkt trotz Risiken auf hohem Niveau stabil“

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Der bayerische Arbeitsmarkt ist weiterhin bestens aufgestellt. Gegenüber dem Vormonat sind 1,1 Prozent weniger Menschen arbeitslos gemeldet. Gegenüber dem Vorjahresmonat sank die Arbeitslosigkeit um 0,3 Prozentpunkte. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten lag im Dezember 2016 deutlich über 5,3 Millionen.

Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner: „Die Arbeitslosenquote in Bayern liegt aktuell bei 3,8 Prozent. Die hervorragende Lage auf dem Arbeitsmarkt mit Vollbeschäftigung in vielen Landesteilen ist eine entscheidende Voraussetzung für künftiges Wachstum und Wohlstand in ganz Bayern“.

Aigner betont: „Den Menschen in Bayern geht es so gut wie nie. Neben dem robusten Arbeitsmarkt steigen Löhne und Renten seit Jahren, die Zahl der befristeten Stellen sinkt, die der unbefristeten steigt und auch die Einkommensschere zwischen Arm und Reich geht seit Jahren nicht mehr auseinander.“ Vor diesem Hintergrund kritisiert Aigner die jüngsten Äußerungen von SPD-Kanzlerkandidat Schulz: „Wir werden uns unsere Erfolgsgeschichte nicht schlecht reden lassen.    Schulz‘ Polemik ist nicht nur völlig unangebracht, sie ist auch gefährlich: Sie unterstellt ohne Fachwissen eine soziale Ungleichheit, die es so nicht gibt. Das führt zu Sozialneid und spaltet die Gesellschaft.“ Aigner mahnt – gerade angesichts wachsender internationaler Herausforderungen – statt dessen zusätzliche Anstrengungen an, um die Wettbewerbsfähigkeit der bayerischen Unternehmen zu stärken. Aigner weiter: „Denn es gilt weiterhin: gerecht ist und bleibt, was Arbeit schafft.“

In den bayerischen Regierungsbezirken lagen die Arbeitslosenquoten zwischen 3,3 Prozent in Schwaben und 4,4 Prozent in Mittelfranken und somit überall weit unter dem Bundesdurchschnitt von 6,3 Prozent.

Die Arbeitsmarktzahlen für den Monat Februar der Agentur für Arbeit Augsburg in Kürze

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Weil es wieder sonnig wird, Sound aus Augsburg auf die Ohren | „Killer of my mind“ von John Garner

„John Garner“ sorgten gestern für einen gelungenen Start in den „Sommer am Kiez 2017“. Zuvor war das erst im September 2016 gegründete Augsburger Trio bereits einer der gefeierten Acts auf dem Modular-Festival. Mit ihrem coolen rockig-leichten Sound im Irish Folk-Style sorgen sie für beste Unterhaltung und gute Gefühle. Es bleibt zu hoffen, dass wir noch viel von Lisa Seifert, Stefan Krause und Chris Sauer zu hören bekommen.