Brok mahnt zu mehr Tempo bei Brexit-Verhandlungen

Der CDU-Europapolitiker Elmar Brok hat eine schnelle Wiederaufnahme der Brexit-Gespräche gefordert. „Am wichtigsten wäre es, dass die Verhandlungen schnellstmöglich fortgesetzt werden“, sagte Brok am Mittwoch der „Süddeutschen Zeitung“. Auch wenn es momentan keine beschlussfähige Grundlage gebe, bewertete Brok den derzeitigen Stand der Gespräche dennoch positiv. Fahnen von EU und Großbritannien, über dts Nachrichtenagentur

„Es wurden erhebliche Fortschritte erzielt: Neunzig Prozent des Austrittsabkommens ist ausverhandelt.“ Er gehe davon aus, dass die Gespräche kommende Woche wieder aufgenommen würden. Kritik äußerte Brok am Verhandlungspartner Großbritannien: „Sie haben immer wieder versucht, uns zu teilen und die Einheit der Mitgliedstaaten beziehungsweise des Parlaments zu sprengen. Das wird May auch heute wieder versuchen“, so Brok weiter.

Dies werde „ihr nicht gelingen“.