Caiuby offenbar zurück in Augsburg – doch wie geht es weiter?

Wo ist Caiuby? Das fragten sich neben den Verantwortlichen des FC Augsburg auch seine Mannschaftskollegen und Fans. Der Brasilianer war nicht wie vereinbart nach der Sommerpause zurückgekehrt und ließ das Trainingslager in Südtirol eigenmächtig sausen.

Jetzt ist er offenbar zurück in der Fuggerstadt: Wie die Augsburger Allgemeine berichtet, holte er heute den Medizincheck bei Mannschaftsarzt Dr. Andreas Weigel in Augsburg nach. Völlig offen ist allerdings, wie die Führungsriege des FCA reagieren wird, denn es ist nach das erste Mal, dass Caiuby Ärger macht. Im Winter 2017 entschied er eigenmächtig, eine Knieverletzung nicht in Deutschland sondern in Südamerika auszukurieren. Gut möglich also, dass es diesmal nicht bei einem Rapport bleibt und ihm eine Suspendierung aus dem Kader droht.

Und auch privat hat Caiuby Ärger am Hals: Im Augsburger Nachtleben soll er einem anderen Mann einen Kopfstoß versetzt haben, weswegen derzeit ermittelt wird. Außerdem läuft ein Strafverfahren wegen Leistungserschleichung. Und auch seine Penthouse-Wohnung soll ihm wegen mehrmaliger Ruhestörung gekündigt worden sein.