Aichach Friedberg

Schwäbische Exportwirtschaft setzt Hoffnung in Merkels USA-Reise

13. März 2017 Presse Augsburg

Über 600 schwäbische Unternehmen mit regelmäßigen Geschäftsbeziehungen in die USA werden das erste Treffen von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit US-Präsident Donald Trump aufmerksam beobachten. „Das wirtschaftspolitische Agieren der neuen US-Administration, insbesondere die „America-first-Politik“ führt zu Unsicherheit der Unternehmer“, so Axel Sir, Auslandsexperte der IHK Schwaben.