Dancing Star 2018 | Ingolf Lück gewinnt „Let´s Dance“ – Ekat verteidigt Titel mit ältestem Sieger aller Zeiten

Für Ingolf Lück haben sich die Mühen der letzten Monate gelohnt. Auch im Finale begeisterte der Komiker Publikum und Jury gleichermaßen. Verdient kürten sie ihn zum „Dancing Star 2018“. Nach dem Sieg mit Gil Opharim im letzten Jahr konnte seine Partnerin Ekaterina Leonova damit als erste Profitänzerin ihren Titel verteidigen. An der Seite des ältesten Lets Dance-Siegers weltweit.

Ingolf Lück und seine Tanzpartnerin Ekaterina Leonova | Foto: MG RTL D / Stefan Gregorowius ‚Alle Infos zu ‚Let’s Dance‘ im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/lets-dance.html

Der Freestyle übertrifft einfach alles

Sensationelle Leistungen bescherten Ingolf Lück und Ekaterina Leonova am Freitagabend den Titel „Dancing Star 2018“. Bereits im sogenannten Jurytanz, den die Juroren Joachim Llami, Jorge Gonzales und Motsi Mabuse als Aufgabe gestellte hatten, konnten sie mit 29 von 30 Punkten für einen Quickstep eine tolle Wertung verbuchen. Der Lieblingstanz, ein besonderer Tango, brachte dem sympathischen Duo vollkommen verdient die Höchstpunktzahl und damit einen Zähler mehr als bei der ersten Aufführung in einer der vorhergehenden Shows.

Mit dem abschließenden Freestyle und einer märchenhafte Performance zu „Shrek“ riefen sie wahre Begeisterungsstürme hervor. Eine sensationelle Leistung. Tänzerisch und auch als Show. Natürlich gab es auch hierfür die vollen 30 Punkte. „Da war so viel Kraft, Spaß, Tanz-Qualität – da war alles drin“, freut sich Motsi. Und Jorge González schwärmt: „Ich kann nur sagen, das ist Showbusiness. I love it!“ Joachim Llambi muss da gar nichts mehr ergänzen. Nur so viel: „Es ist alles gesagt worden. Geh hoch und hol dir die 30 Punkte ab.“