Eine Stunde für Streicher – Ein besonderes Konzert im Goldenen Saal

Nach „Eine Stunde Sturm und Drang“ und „Eine Stunde Mozart“ stehen im diesjährigen Konzert im Goldenen Saal die Streichinstrumente im Mittelpunkt.

Ruth Killius | Foto: Theater Augsburg

Während Mendelssohns frühe Sinfonia Nr. 2 noch der (Früh-)Klassik Carl Philipp Emanuel Bachs, Haydns und Mozarts verhaftet ist, zeigt die zehnte Sinfonia den 14-jährigen bereits als selbstständigen Komponisten mit einer eigenen Klangvorstellung. Die Sinfonien umrahmen zwei Kompositionen für Streichorchester und Solo-Bratsche: Schuberts „Sonate für Klavier und Arpeggione“ – eine Kreuzung aus Gitarre und Cello – sowie Hindemiths ergreifenden musikalischen Nachruf auf den verstorbenen König George V., die „Trauermusik“.

Eine Stunde für Streicher

Sonderkonzert

29. Januar 2017

11.00 Uhr

Goldener Saal

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809-1847): Sinfonia Nr. 10 h-Moll

Paul Hindemith (1895-1963): „Trauermusik“

Franz Schubert (1797-1828): „Arpeggione-Sonate“, bearbeitet für Viola und Streichorchester

Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonia Nr. 2 D-Dur

 

Artist in Residence Ruth Killius, Viola

Augsburger Philharmoniker

Lancelot Fuhry, Dirigent

 

Im Fokus

Vorsicht vor Scheinrabatten: So viel können Verbraucher am Black Friday wirklich sparen

Sie sind Festtage für Schnäppchenjäger und Höhepunkte im Weihnachtsgeschäft: Pünktlich zum Black Friday (24. November) und Cyber Monday (27. November) senken auch dieses Jahr wieder viele Händler ihre Preise und setzen Millionen um. Glaubt man der Werbung, können Verbraucher mancherorts bis zu neunzig Prozent sparen. Doch stimmt das wirklich?