Emnid: Union und SPD steigen in der Wählergunst

Die Parteien der Großen Koalition steigen in der Wählergunst. Im Sonntagstrend, den das Meinungsforschungsinstitut Emnid wöchentlich für „Bild am Sonntag“ erhebt, gewinnen CDU/CSU (34 Prozent) und SPD (21 Prozent) gegenüber der Vorwoche jeweils einen Zähler. Für die Unionsparteien ist es der beste Wert seit der Bundestagswahl.

Stimmzettel für die Bundestagswahl, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Stimmzettel für die Bundestagswahl, über dts Nachrichtenagentur

Würde heute gewählt werden, wäre die AfD drittstärkste Kraft. Sie kommt auf 13 Prozent, ein Punkt mehr als in der Vorwoche. Dagegen verlieren die Grünen einen Zähler und sinken auf 11 Prozent. Die Linke erreicht wie in der Vorwoche 9 Prozent. Die FDP sinkt auf 8 Prozent (Minus 1). Auf die sonstigen Parteien entfallen 4 Prozent (Minus 1). Für den Sonntagstrend hat Emnid zwischen dem 4. und 10. Januar genau 1.899 Personen befragt. Frage: „Welche Partei würden Sie wählen, wenn am nächsten Sonntag Bundestagswahlen wären“

Neueste Beiträge

Aichach Friedberg

Neue Ausbildungsangebote in Fachoberschulen – Auch Friedberg, Kaufbeuren und Donauwörth kommen zum Zug

Ab dem nächsten Schuljahr wird es möglich sein in den FOS Friedberg und Kaufbeuren die neue Ausbildungsrichtung „Gesundheit“ zu belegen. Auch in Donauwörth kommt eine neue Ausbildungsrichtung hinzu. Dort wird künftig „Internationale Wirtschaft“ gelehrt. „Die

Augsburg Stadt

Showtanz und Akrobatik | Zwei Mal Bundesfinale für den TSV Firnhaberau

Es ist das Firnhaberausche Frühjahrsmärchen: Gleich zwei Showgruppen des TSV Firnhaberau können sich beim 3. BTV ShowTag in Markt Schwaben für das jeweilige Bundesfinale qualifizieren und dürfen Bayern dort vertreten. Das Showtanzteam beim „Rendezvous der Besten“ und die Akrobatik Masters bei den „Tuju-Stars“, dem Wettkampf der Turnerjugend.