Entscheidung vertagt, großen Schritt gemacht | Augsburg schlägt auch Iserlohn

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Heute hatten die Augsburger Panther bereits die Chance sich mit drei Punkten gegen die Iserlohn Roosters das Playoff-Viertelfinale zu sichern. Daraus wurde nichts. Dennoch machten sie mit einem 4:3 n.P. einen weiteren Schritt in die richtige Richtung.

Mark Cundari war der Mann des Abends. | Foto: Dominik Mesch

 

Vor dem heutigen Spiel gegen die Iserlohn Roosters hatten die Augsburger Panther noch sechs Partien zu absolvieren. Einen Sieg in der regulären Spielzeit vorausgesetzt hätten sie sich aber schon heute die Viertelfinalteilnahme sichern können. Der Abstand zu Verfolger Ingolstadt war auf komfortable 13 Punkte angewachsen, der ERC konnte nur noch mit einem Heimsieg über München (Spielbeginn 19 Uhr) die theoretischen Chancen am Leben halten.

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Weil es wieder sonnig wird, Sound aus Augsburg auf die Ohren | „Killer of my mind“ von John Garner

„John Garner“ sorgten gestern für einen gelungenen Start in den „Sommer am Kiez 2017“. Zuvor war das erst im September 2016 gegründete Augsburger Trio bereits einer der gefeierten Acts auf dem Modular-Festival. Mit ihrem coolen rockig-leichten Sound im Irish Folk-Style sorgen sie für beste Unterhaltung und gute Gefühle. Es bleibt zu hoffen, dass wir noch viel von Lisa Seifert, Stefan Krause und Chris Sauer zu hören bekommen.