FC Augsburg | Simon Asta erhält einen Profivertrag

Am 34. Spieltag der gerade abgelaufenen Saison gab es eine BundesligaPremiere beim FC Augsburg. Mit Simon Asta feierte ein weiterer FCANachwuchsspieler sein Bundesliga-Debüt. Das Besondere daran: Simon Asta ist erst 17 Jahre alt und damit der jüngste Bundesliga-Spieler des Vereins. Er ist gar der erste Spieler des Jahrgangs 2001, der in der ersten Liga zum Einsatz gekommen ist.

Nur wenige Tage nach seinem ersten Einsatz in der Bundesliga kann der FCA nun vermelden, dass der Rechtsverteidiger einen Profivertrag bis zum 30. Juni 2020 plus Option unterzeichnet hat. „Simon Asta hat in den letzten Jahren in unserem Nachwuchs eine tolle Entwicklung genommen. Seit einigen Monaten trainiert er regelmäßig mit der Lizenzmannschaft. Dabei zeigt er, dass er das Potenzial hat, den Sprung in die Bundesliga zu schaffen“, lobt FCAGeschäftsführer Sport Stefan Reuter den 17-Jährigen.

„Ich habe mich riesig gefreut, dass ich in Freiburg eingewechselt worden bin und mein erstes Bundesliga-Spiel machen durfte. Damit ist ein Traum in Erfüllung gegangen“, sagt Simon Asta. „Dieser Einsatz macht ganz klar Lust auf mehr. Daher werde ich in den nächsten Jahren alles geben, um mich weiter zu steigern und möglichst viele Bundesliga-Spiele folgen zu lassen.“