Freundeskreis des Augsburger Zoos startet Spendenaktion

Zusammen mit dem Freundeskreis des Augsburger Zoo e.V. baut der Zoo Augsburg eine neue Elefantenanlage. Da die Kosten von sechs Millionen Euro nicht aus eigenen Mitteln zu stemmen sind, werden verschiedene Aktionen initiiert. Jetzt hat der Freundeskreis eine neue Spendenaktion ins Leben gerufen.  

Herbert Mainka (Vorsitzender des Freundeskreises) und Zoodirektorin Dr. Barbara Jantschke präsentieren die Spendendosen für die Elefanten | Foto: Zoo Augsburg

Zusammen mit dem Ehepaar Mayer, den Initiatoren der Friedenshäuschen wurde nun eine Spendenbox speziell für die Augsburger Elefanten entworfen. Insgesamt 100 dieser Spendenboxen werden nun in Geschäften, Apotheken, Banken und Praxen aufgestellt. Der Freundeskreis und der Zoo hoffen auf die Spendenfreudigkeit der Zooliebhaber und möchten sich schon jetzt bei den teilnehmenden Geschäften und natürlich auch den großzügigen Spendern für deren tierische Unterstützung bedanken. Auf der Internetseite des Zoos gibt es eine Liste der teilnehmenden Geschäfte.

Wer den Zoo und den Freundeskreis beim Bau der Elefantenanlage unterstützen möchte und ebenfalls eine Spendenbox bei sich im Geschäft aufstellen möchte, kann sich unter 0821/567 149 21 melden.

Über den Freundeskreis des Augsburger Zoo e.V.

Der Freundeskreis des Augsburger Zoo e.V. wurde am 13. November 1995 gegründet. Mittlerweile sind es über 800 Mitglieder, die sich als wichtigstes Satzungsziel vorgenommen haben den Augsburger Zoo ideell und finanziell zu fördern. Bislang wurden vom Freundeskreis während seines 20-jährigen Bestehens insgesamt etwa 3,5 Millionen Euro für den Zoo gesammelt und in 9 große Projekte investiert.

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten