Friedberg | Hopala – Betrunkene Beifahrerin setzt Auto gegen eine Wand

Sie wollte doch nur Radio hören, doch geklappt hat das Ganze nicht. Statt Musik hörte eine betrunkene Beifahrerin in Friedberg das Krachen von Blech auf Stein.

Symbolbild | PetiStenzelova / Pixabay

Am Freitagvormittag gegen 10.05 Uhr besuchte ein 43-jähriger Friedberger einen Arzt in der Münchner Straße und stellte seinen Pkw auf einem Parkplatz vor dem Anwesen des Arztes ab.

Seine 36-jährige Beifahrerin verblieb solange im Fahrzeug. Um sich die Wartezeit zu vertreiben, wollte die Beifahrerin das Radio einschalten und betätigte die Zündung des Fahrzeugs. Hierbei drehte sie den Zündschlüssel etwas zu weit, sodass der Pkw einen Satz nach vorne machte und in die Hauswand fuhr.

Bei der Aufnahme des Schadens wurde festgestellt, dass die 36-Jährige noch über 1,1 Promille hatte. Am Pkw und an der Hauswand entstand geringer Sachschaden. Die Beifahrerin muss sich jetzt nicht nur um den Schaden kümmern, bei ihr wurde auch Blut abgenommen und eine Anzeige wegen Trunkenheit erstellt.

Weiter stellte sich heraus, dass sie auch keinen Führerschein mehr besitzt. Dieser wurde ihr bereits vor Jahren wegen eines anderen Alkoholdeliktes entzogen.

Auf dieser Seite lesen Sie die Pressemitteilung der Polizeiinspektion. Diese wurde »ungeprüft« von uns veröffentlicht. Für die Inhalte übernimmt Presse Augsburg keinerlei Verantwortung. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die jeweilige Dienststelle.

Neueste Beiträge