Friedberg – kleine Detektivinnen klären Unfallflucht

Bereits am vergangenen Montag zwischen 07 und 14 Uhr ereignete sich in Friedberg in der Herrgottsruhstraße eine Unfallflucht mit ca. 5000 € Fremdschaden.

Symbolbild

Der Geschädigte parkte seinen silbernen Audi und ging zur Arbeit. Als er zurückkehrte, stellte er einen enormen Schaden am linken Außenspiegel, der Fahrertür und am Kotflügel vorne links an seinem Auto fest.

Zwei Schülerinnen aus einer sechsten Klasse der Konradin-Realschule hatten den Unfall beobachtet. Sie merkten sich das Kennzeichen und kritzelten dies schnell auf einen Zettel: „AIC – xyz silberner Mercedes Fahrerflucht mit lieben Grüßen“. Die Ermittlungen ergaben, dass sich die beiden Mädchen, deren Namen wir hier nicht nennen wollen, das Kennzeichen richtig gemerkt hatten. Als Unfallverursacher konnte ein 89-jähriger Rentner aus Friedberg festgestellt werden. An seinem silbernen Mercedes entstand ca. 1500 € Schaden am rechten Außenspiegel und Kotflügel. Er will nur bemerkt haben, dass sein Außenspiegel verdreht wurde.

Die Polizei wird sich für die beiden Detektivinnen ein besonderes Dankeschön überlegen.

Neueste Beiträge

Aichach Friedberg

Neue Ausbildungsangebote in Fachoberschulen – Auch Friedberg, Kaufbeuren und Donauwörth kommen zum Zug

Ab dem nächsten Schuljahr wird es möglich sein in den FOS Friedberg und Kaufbeuren die neue Ausbildungsrichtung „Gesundheit“ zu belegen. Auch in Donauwörth kommt eine neue Ausbildungsrichtung hinzu. Dort wird künftig „Internationale Wirtschaft“ gelehrt. „Die

Augsburg Stadt

Showtanz und Akrobatik | Zwei Mal Bundesfinale für den TSV Firnhaberau

Es ist das Firnhaberausche Frühjahrsmärchen: Gleich zwei Showgruppen des TSV Firnhaberau können sich beim 3. BTV ShowTag in Markt Schwaben für das jeweilige Bundesfinale qualifizieren und dürfen Bayern dort vertreten. Das Showtanzteam beim „Rendezvous der Besten“ und die Akrobatik Masters bei den „Tuju-Stars“, dem Wettkampf der Turnerjugend.