Friedberg – kleine Detektivinnen klären Unfallflucht

Bereits am vergangenen Montag zwischen 07 und 14 Uhr ereignete sich in Friedberg in der Herrgottsruhstraße eine Unfallflucht mit ca. 5000 € Fremdschaden.

Symbolbild

Der Geschädigte parkte seinen silbernen Audi und ging zur Arbeit. Als er zurückkehrte, stellte er einen enormen Schaden am linken Außenspiegel, der Fahrertür und am Kotflügel vorne links an seinem Auto fest.

Zwei Schülerinnen aus einer sechsten Klasse der Konradin-Realschule hatten den Unfall beobachtet. Sie merkten sich das Kennzeichen und kritzelten dies schnell auf einen Zettel: „AIC – xyz silberner Mercedes Fahrerflucht mit lieben Grüßen“. Die Ermittlungen ergaben, dass sich die beiden Mädchen, deren Namen wir hier nicht nennen wollen, das Kennzeichen richtig gemerkt hatten. Als Unfallverursacher konnte ein 89-jähriger Rentner aus Friedberg festgestellt werden. An seinem silbernen Mercedes entstand ca. 1500 € Schaden am rechten Außenspiegel und Kotflügel. Er will nur bemerkt haben, dass sein Außenspiegel verdreht wurde.

Die Polizei wird sich für die beiden Detektivinnen ein besonderes Dankeschön überlegen.

Neue überregionale Meldungen

Politik & Wirtschaft

Immer mehr Umweltdelikte in Deutschland

26. Mai 2017 Presse Augsburg

Die Staatsanwaltschaften in Deutschland ermitteln immer häufiger wegen Umweltdelikten wie illegale Müllentsorgung oder Verschmutzung von Gewässern, Luft oder Boden: Im Jahr 2015 erledigten die Staatsanwaltschaften…

Neue Lokalnachrichten

Sebastian Pfister
Über Sebastian Pfister 325 Artikel
Betreiber von Presse Augsburg, Fotograf und Redakteur für Lokal- und Sportberichterstattung sowie Reportagen | Ansprechpartner Marketing | Mitglied im Deutschen Medienverband (DMV)