Günzburg-Krumbach | Zwei Männer werden bei schwerem Verkehrsunfall tödlich verletzt

Die Topthemen des Tages – jetzt kostenfrei per E-Mail!

Gestern Abend ereignete sich im Bereich Krumbach ein schwerer Verkehrsunfall. Dabei kamen der Fahrer und der Beifahrer ums Leben.

Foto: Pöppel/new-facts.eu

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr gegen 22.30 Uhr ein Pkw die Staatsstraße von Krumbach kommend in Richtung Breitenthal. Kurz hinter Krumbach kam der 38-jährige Fahrer aus dem Kreis Günzburg ohne Fremdbeteiligung in einem Waldstück in einer leichten Linkskurve hinter einer Kuppe zuerst nach rechts von der Fahrbahn ab und dann nach links. Der Pkw touchierte auf einer Länge von ca. 100 Metern die Leitplanke und prallte danach gegen eine Baumgruppe. Durch den heftigen Aufprall verstarben beide Insassen noch an der Unfallstelle.

Die Personen mussten mittels Rettungsschere aus dem Fahrzeugwrack geborgen werden, die Identifizierung des Beifahrers ist noch nicht abgeschlossen. Es dürfte sich aber um einen 26-jährigen polnischen Staatsangehörigen, der seit kurzem ebenfalls im Kreis Günzburg wohnhaft ist, handeln.

Am Pkw entstand Totalschaden. Beim Einsatz waren die Feuerwehren Breitenthal, Nattenhausen und Krumbach sowie die zuständige Straßenmeisterei mit eingebunden. Die Unfallursache dürfte überhöhte Geschwindigkeit gewesen sein.

Fotos: Pöppel/new-facts.eu

Neue überregionale Meldungen

Neue Lokalnachrichten

Augsburg Stadt

Stadt zeichnet zwölf Augsburger Unternehmen für „Qualität – Made in Augsburg“ aus

Aus der Hand von Oberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Bürgermeisterin sowie Wirtschafts- und Finanzreferentin Eva Weber haben zwölf Unternehmen eine Anerkennungsurkunde für „Qualität – Made in Augsburg“ erhalten. Die Stadt Augsburg würdigt damit das wirtschaftliche Engagement von Unternehmen für ihre außerordentliche Produkt- und Dienstleistungsqualität. Bereits zum vierten Mal wurde diese Auszeichnung verliehen.